ReifeFrauen.com, hier sollten Sie besser die Finger von lassen. Das Casual Dating Portal ReifeFrauen.com beschäftigt Mitarbeiter, die mit Fake Profilen getarnt, normale Mitglieder anschreiben und diese zur Aktivität ermuntern. Möchten Sie fremdgehen, einen One Night Stand, oder einfach nur ein erotisches Abenteuer, dann ist ReifeFrauen.com sicherlich die falsche Anlaufstelle. Hier bezahlen Sie teures Geld für nichts. Lassen Sie die Finger von diesem dubiosen Casual Dating Angebot und nutzen Sie stattdessen die von uns empfohlenen Casual Dating Portale.

ReifeFrauen.com Erfahrungen / Test

Der Anbieter, die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG, verheimlicht die Abzocke und die für das Unternehmen tätigen Controller/ Animateure nicht einmal. Nur wird der Nutzer diese Information in den seltensten Fällen zu Gesicht bekommen, außer man schaut sich die AGB genau an.

ReifeFrauen.com - Finger weg - Controller / Animateure - Abzocke

Wir empfehlen bei der Wahl eines Casual Dating Portals immer auf Seriosität zu achten. Dieses Portal ist alles andere als seriös. Nutzen Sie unsere Übersicht an Casual Dating Portalen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Alternativen zu Reifefrauen.com

Folgende Alternativen zu Reifefrauen.com können wir Ihnen empfehlen:

9 Kommentare
  1. Hallo
    Sache mit der Abzocke und Verarsche kann ich nur bestätigen.
    Die sind so dreist, dass die auf „reifefrauen.com“ und xpartner.de die selben Profile mit dem identischen Text und Foto angelegten haben.
    Wir man angeschrieben, erhält man sehr freizügige Angebote, antwortet man darauf, passiert meist nichts mehr.

    Gruß
    Harry

    • Hi Harry,

      die nutzen halt eine einzige Mitglieder-Datenbank für die verschiedensten Portale. Das ist keine Seltenheit. Bei solchen dubiosen Portalen sollte man stets die Finger von lassen. Ich hoffe Du hast dort nicht viel Geld in den „Sand“ gesetzt.

      Grüße,

      Markus

    • Also ich kann euch nur voll und ganz zustimmen. So geht man mit Menschen nicht um ! UNBEDINGT FINGER WEG

  2. Reif6.com hat die gleichen Frauen wie bei Reifefrauen.com, man kann die Mitglieder nur anschreiben wenn man ein bezahl Paket wählt,ich habe mich aus Spaß angemeldet.Es wird mir immer eine Frau angezeigt die gesperrt ist und das seit einer Woche.

    Mfg
    Mouse

  3. Also bei reifefrauen.com heißt es absolut die finger weglassen. für alles wird geld verlangt, das ist eine Gelddruckmaschine, aber nur für den Anbieter. Die Bilder der Frauen findest man überall im Internet.
    Real habe ich da drin keine Frau gefunden, sobald es an das Eingemachte ging war von der Frau nichts mehr zu lesen.
    ABSOLUT FINGER WEG !!!!!

  4. Liebe Netzgemeinde,

    nicht nur dass bei kostenlosen (Erotik) Inseraten wie Quoka, Markt usw. ausschließlich Anworten (weibliche) kommen die auf eine weitere, kostenpflichtige, Web Site hinweisen ohne die eine weitere Kommunikation nicht möglich ist, nein, bei:

    ReifeFrauen.com scheint es wohl ausschließlich Fake Profile zu geben. Bei fast 500 versendeten Mails kam KEINE EINZIGE Rückantwort. Habe selber 72 Anfragen, über 90 „Küsse“ und unzählige Freundschaftsanfragen und KEINE EINZIGE REAKTION bekommen.

    Da irgendwann der Dümmste wohl wach wird, habe ich alle Kontakte die mich erreichten, angeschrieben und gefragt ob sie real sind oder ein Animateur Profil. Das Ergebnis: KEINE EINZIGE ANTWORT.

    Das hier etwas oberfaul ist, läßt sich nicht mehr wegdiskutieren. Habe per Email meine kostenpflichtige Mitgliedschaft gekündigt und um zeitnahe Bestätigung gebeten, damit ich noch rechtzeitig auf dem Postweg kündigen kann, falls meine Kündigungsmail „verloren“ geht. Gleichzeitig habe ich den Support drauf hingewiesen, dass ich einige Mitgliederfotos gegoogelt habe und diese in ausländischen Erotikseiten gefunden wurden. Welche verheiratete Frau die Angst vor Entdeckung hat, veröffentlicht solche Fotos von sich? Ich nenne das Betrug und würde mir eine Strafanzeige vorbehalten. Und siehe da, am selben Tag kam die Bestätigung meiner Kündigung.

    In den AGB´s von reifeFrauen.com werden zwar die Animateur Profile erwähnt, dass es sich aber NUR um Fake Profile handelt, es scheint dort überhaupt keine echten Frauen Profile zu geben, steht nicht in den AGB´s.

    Fazit: ReifeFrauen.com ist einen riesen, kostenpflichtige, Verarsche. Vielleicht sollte man hier mal eine Sammelklage versuchen?!

    Leute, lasst die Finger von der Web Site. Es sein denn ihr wisst nicht wohin mit Eurem Geld.

  5. Kann all dies nur bestätigen.
    Habe gleich zu Beginn eine Premium-Mitgliedschaft gezahlt (naja, gutes Essen mit einem guten Schluck – also nicht so tragisch).
    Viele Profilfotos stammen in der Tat aus dem Internet.
    Bin seit ca. 4 Wochen dabei, habe bereits nach 1 Woche gemerkt, dass es sich bei reif6.com wohl allesamt um OCs (Online Cupids) handelt.
    Man wollte zuerst ein Foto (meine Antwort: Fotos gibt’s nicht im Internet – nur persönlich). Dennoch wurde ich mindestens 20ig-mal (zuletzt heute) „ermahnt“, dass ohne Foto kein Treffen. Meine Antwort: na und – so what?
    Die anderen kamen dann sehr schnell zum (kostenpflichtigen) „chat“ oder „webcam“ – meine Antwort: ich bin hier nicht am Start, um zu chatten oder in meine (abgeklebte) webcam zu schauen, sondern um reale Treffen zu realisieren.
    Ein reales Treffen gab’s bis heute nicht!

    Inzwischen bin ich mir mehr als sicher,
    dass jeder erhaltene Kuss (inzwischen 73), jede erhaltene Freundschaftsanfrage (inzwischen 56), jede erhaltene e-mail (inzwischen 72) von Beschäftigten der reif6 (Frauen oder Männer – man sieht’s ja nicht :)) geschrieben wurden
    dass all diese Professionellen fiktiv sind und sie lediglich die Kommunikation mit den Premium Mitgliedern stimulieren sollen.
    Mit anderen Worten jeder Kontakt war ein Fake und/oder Fraud (Betrug) – auch wenn’s der „disclaimer“ hergibt.

    Natürlich wurde die Premium Mitgliedschaft inzwischen fristgerecht zum November gekündigt – und zwar von reif.6
    Ich beschäftige diese Professionellen nämlich inzwischen durch automatisierte Standard Blocks (1534 mails) derart, dass reif6 im Zweifel mehr Beschäftigte braucht – ha,ha

  6. Nicht nur ReifeFrauen.com sondern auch Sexpartnerclub.net beschäftigen annähernd 100% „professionelle Animateure“, die sich noch nicht mal die Mühe machen, die Profile derer zu lesen, die sie anschreiben, denn wie sonst ist zu erklären, daß die angeblichen Frauen einen zärtlichen, liebevollen usw..suchen, obwohl ich in mein Profil nach ein paar Tagen spaßeshalber geschrieben habe, daß ich eine Schlampe zum quälen, erniedrigen, unterwerfen suche?
    Für die Emails scheint es eine Liste mit vorgefertigten Inhalten zu geben, denn es tauchen immer wieder die selben dummen Sprüche – mit identischen Rechtschreibfehlern – auf.

    Bei ReifeFrauen und Sexpartnerclub sind sehr viele Profile bis hin zu den bereits erwähnten Rechtschreibfehlern identisch, eigentlich logisch, ist ja der gleiche Betreiber, warum sollte man sich zweimal die Arbeit machen.

  7. Stimmt alles was hier gesagt wird über „ReifeFrauen.com“:
    – nur fakes
    – Abzocke bei Telefon und SMS
    – identische Datenbank bei verschiedenen Portalen.
    Man kann sich da natürlich auch mit den selben Login Infos anmelden, trotzdem wird versucht nochmal „Premium-Geld“ einzukassieren.
    – Unverschämter „Service“

    –> Finger weg, bin leider auch reingefallen