AnyFlirt.de schaut auf den ersten Blick sehr ansprechend aus. Doch das Design einer Seite lässt nicht immer auf die Qualität des Dating Portals schließen. Im Fall von AnyFlirt.de haben wir natürlich einen Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewagt, wie bei jeder Singlebörse die wir testen. Dabei dauerte es keine 30 Sekunden, bis wir auch bei AnyFlirt.de über einen fragwürdigen Eintrag in den AGB stolperten.

AnyFlirt.de Abzocke – Controller

AnyFlirt.de beschäftigt Controller, d. h. Mitarbeiter, die mit Fake Profilen getarnt und ohne sich als Mitarbeiter zu erkennen zu geben, reale Mitglieder kontaktieren und in ein Gespräch verwickeln. Ziel dieser Masche ist es, Mitglieder möglichst zum Kauf virtueller Coins zu bewegen und somit Umsatz zu generieren.

Während die meisten Personen einfach ihr Häkchen bei den AGB setzen, ohne diese gelesen zu haben, sollten Sie mit ihrer Anmeldung von Anyflirt.de Abstand halten. Sind Sie bereits Mitglied bei AnyFlirt.de, dann sollten Sie spätestens jetzt ihre Mitgliedschaft mit AnyFlirt.de beenden und sich ein besseres Flirtportal suchen.

AnyFlirt.de AGB mit Abzock-Erlaubnis

Hier der Auszug aus den AGB von Anyflirt.de, aus welchem ersichtlich ist, dass Mitarbeiter mit Fake-Profilen getarnt dort unterwegs sind.

Bei Anyflirt handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal und damit die Umsätze des Betreibers zu erhöhen. Dazu legen Moderatoren, die vom Betreiber beschäftigt werden, eine Vielzahl von Profilen fiktiver Personen an und geben sich als diese fiktive Person aus. Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei sämtlichen weiblichen Profilen um fiktive Profile handelt, die von Moderatoren betrieben werden.

Zu den fiktiven Profilen gehören persönliche Daten, die sich die Moderatoren ausdenken, und Kontaktdaten, die passend zu dem jeweiligen Profil angelegt werden. Alle Äußerungen sowie alle von den fiktiven Profilen angegebenen persönlichen Daten sind Erfindungen der Moderatoren. Aus dem Umstand, dass zu einem Profil Kontaktdaten angegeben werden, kann nicht gefolgert werden, dass sich hinter dem Profil eine wirklich existierende Person verbirgt.
Ein männliches Profil kann von einer weiblichen Moderatorin, ein weibliches Profil von einem männlichen Moderator betrieben werden.