Nachdem Sie den psychologisch-wissenschaftlichen Persönlichkeitstest abgeschlossen haben, geht es nun darum ihr Singlebörsen-Profil mit Inhalten und somit mit Leben zu füllen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Sie sich im Internet und anderen Singles gegenüber nicht gläsern präsentieren möchten. Sie werden jedoch feststellen, dass wenige Informationen zu ihrer Person eher dazu führen, dass sich das Niveau mit welchen Ihnen andere Singles begegnen unterirdisch ist. Wer sich auf die Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft begibt, trifft seine Entscheidung, ob er eine Person anschreibt oder nicht, aufgrund des Informationsgehalts des Profils.

Natürlich kann man mit wenigen oder keinen Informationen ebenfalls Neugier in Singlebörsen auf sich ziehen, allerdings nur über das Profilbild. Irgendwann werden Sie jedoch feststellen, dass Sie mit dieser Variante viel zu viel Zeit mit unsinniger Kommunikation verplempern, statt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Je weniger Informationen Sie von sich in einer Singlebörse preisgeben, desto länger dauert es um zu erkennen, dass der Single, mit welchem Sie gerade kommunizieren viel zu  wenig gemeinsame Interessen mit Ihnen teilt.

Das Ausfüllen Ihrer Singlebörsen Profils habe ich in 2 Teile gegliedert. Im ersten Teil widmen Sie sich zunächst ihrer Person.

Das Ausfüllen des eigenen Profils ist ihre Selbstdarstellung. Sie sollten daher auch nur angeben, was tatsächlich auf Sie zutrifft. Eigenschaften zu Ihrer Person mit „-“ oder „verrate ich nicht“ zu versehen wirkt sehr unprofessionell. Zudem könnte der Eindruck entstehen, dass es sich hierbei um ein Fake- oder Scammer Profil handelt. Diese sind meist mit sehr wenig Informationen versehen.

Über Mich

Selbstdarstellung – Wer bin ich, was mache ich. Hier gewähren Sie Einblick zu ihrer Person, denn schließlich möchten Sie, dass andere Singles ihr Profil aufgrund spezifischer Suchanfragen auch finden, bzw. richtige Partnervorschläge erhalten.

Basis Informationen eines Single Profils

Singles haben mitunter eine sehr ausgeprägte Vorstellung, wie ihr Gegenüber sein sollte. Und nach diesen Vorstellungen wird häufig bei der Partnersuche bereits gefiltert. Je mehr Informationen Sie über sich angeben, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Single ihr Profil entdeckt, den Sie ebenfalls interessant finden könnten.

  • Familienstand
  • Beruf
  • Größe
  • Statur
  • Haarfarbe
  • Augenfarbe
  • Erscheinungsbild
  • Kleidungsstil (modisch, klassisch, elegant, alternativ, sportlich)
  • Ausbildung/Abschluss
  • Sternzeichen
  • Sprachen

Familie und Familienplanung

Leben Sie in Trennung oder sind geschieden, dann haben Sie womöglich bereits Kinder. Diese Information sollten Sie nicht vorenthalten. Manche Singles scheuen sich jedoch, weil Sie bedenken haben, dadurch keinen Partner zu finden. Dabei gibt es Singles, die ausschließlich einen Partner suchen, welcher bereits Kinder hat. Wichtig hierbei ist natürlich auch die Angabe des eigenen Kinderwunsches. Ein „Vielleicht“ beim Kinderwunsch ist ein Zeichen von Unschlüssigkeit. Dies ist jedoch nicht unbedingt negativ zu werten. Vielleicht kann auch bedeuten, dass man sich dies mit dem richtigen Partner durchaus vorstellen kann.

  • Bereits Kinder? (Ja/Nein)
  • Wo leben die Kinder? (Beim Ex-Partner, bei mir, zeitweise bei mir, sind ausgeflogen)
  • Kinderwunsch? (Ja, Nein, Vielleicht)

Persönliche Angaben über Sie

Nun geht es darum Ihre persönlichen Interessen, Ansichten und Ziele zum Ausdruck zu bringen. Welche Hobbies haben Sie? Je mehr gemeinsame Hobbies man mit dem Partner teilt, desto mehr Gesprächsthemen ergeben sich einerseits für das erste Date, aber auch später in der Bezieheung. Neben den Hobbies sind sportliche Interessen ebenfalls wichtig. Singles suchen mitunter nach einem Partner, mit welchem sie gemeinsam Sport treiben können. Alleine in die Alpen zum Klettern fahren, oder doch gemeinsam mit dem Partner macht natürlich schon einen Unterschied.

Entertainment

  • Diskotheken/Clubs
  • Kino
  • Theater
  • Essen gehen
  • Sportveranstaltungen
  • Treffen mit Freunden
  • After Work/ Single Parties
  • Familie
  • Lesen
  • Bars/ Cafes
  • Konzerte
  • Tanzen
  • Oper
  • Karaoke
  • u.v.m

Hobbies

  • Autos
  • Computer
  • Natur
  • Fotografie
  • Kunst
  • Reisen
  • Wandern
  • Schreiben
  • Internet
  • Garten
  • Fernsehen
  • Malen
  • Lesen
  • Kochen
  • u.v.m

Sport

  • Joggen
  • Klettern
  • Radsport
  • MTB fahren
  • Squash
  • Tennis
  • Surfen
  • Motorrad
  • Fußball
  • Handball
  • Volleyball
  • Wasserball
  • Schwimmen
  • Kampfsport
  • u.v.m.

Interessen und Freizeitgestaltung

Beschreiben Sie in Worten, welche Hobbies Ihnen wichtig sind und warum, aber auch was Ihnen an ihrem Beruf gefällt, welche Bücher Sie bevorzugt lesen, oder wo Sie sich gerne aufhalten.

  • Welche Hobbies sind Ihnen wichtig und warum? Wie gestalten Sie ihre Freizeit, nach Feierabend, oder am Wochenende?
  • An welchen Plätzen halten Sie sich gerne auf? Wo gefällt es Ihnen – Seen, Länder, zu Hause, im Garten?
  • Welche Bücher, Filme und Musik bevorzugen Sie und warum?
  • Was gefällt Ihnen an ihrem Beruf?

Lebensstil

  • Ihre Charakter-Eigenschaften? (introvertiert, extrovertiert, humorvoll, großzügig, offenherzig, rücksichtsvoll, schüchtern, gesellig, spontan, unbekümmert, sensibel,…)
  • Wie wichtig ist Ihnen Romantik?
  • Wie wichtig ist die Ehe für Sie?
  • Sind Sie religiös veranlagt?
  • Ihr Musikstil
  • Ihr Filmgeschmack (Drama, Action, Abenteuer, Science Fiction, Komödie, Dokumentation, Thriller, Horror)
  • Haben Sie Haustiere?
  • Was essen und trinken Sie?

Zeit sparen beim Ausfüllen des Singlebörsen Profils

Gerade wenn man sich bei mehreren Singlebörsen anmeldet empfehle ich diese Informationen zuvor in einem Text Dokument zu erfassen. So haben Sie stets in allen Singlebörsen ein identisches Profil und sparen sich beim Ausfüllen ebenfalls Zeit. Zeit, die Sie zuvor benötigt haben, um sich darüber Gedanken zu machen.

Online Partnersuche will gut vorbereitet sein. In 10 Schritten zur Partnersuche

Schritt 3 von 10 Schritten – zum perfekten Singlebörsen Profil

Nachdem Sie nun den dritten Schritt erfolgreich gemeistert haben und Sie sich in ihrem Singlebörsen Profil beschrieben haben, gehen wir im nächsten Schritt dazu über, den Wunschpartner zu beschreiben.