Wenn es um die Partnersuche geht, ist man als Single gut beraten, wenn man auch einen Blick hinter die Kulissen wirft, den schließlich ist es nicht verkehrt, wenn man sich fragt wem PARSHIP gehört. Zunächst einmal sei gesagt, dass es sich bei PARSHIP um ein Unternehmen handelt, dessen Geschäftssitz in Deutschland ist, was hinsichtlich Datenschutzbestimmungen gegenüber ausländischen Singlebörsen von Vorteil ist. PARSHIP wurde am Valentinstag 2001 gegründet und sitzt in der Hansestadt Hamburg.

Wem gehört PARSHIP?

PARSHIP gehörte zur Holzbrinck Gruppe, wurde allerdings 2015 an einen Investor verkauft. Zur Holzbrinck Gruppe gehören unter anderem auch Zalando, GuteFrage.net, Die Zeit, MyHammer, ePubli, eDarling und viele andere namhafte Marken.  Wenn man das so liest, fühlt man sich als Single doch gut aufgehoben. Schließlich ist Partnersuche auch eine Vertrauenssache. Wer setzt schon Vertrauen in ein Unternehmen, dass er nicht kennt und welches mitunter einen zweifelhaften Ruf genießt. Bei PARSHIP können Sie sich jedoch bedenkenlos anmelden und mit der Partnersuche durchstarten.

Jetzt den Testsieger – Parship – kostenlos testen!Neugierig geworden? Jetzt Parship kostenlos testen und von Rabatten profitieren!

Lohnt sich die Anmeldung bei PARSHIP?

Natürlich stellt man sich als Single auch die Frage ob sich die Anmeldung bei PARSHIP für die Partnersuche lohnt. Mit einer Erfolgsquote von 38% bei Premium Mitgliedern, stehen die Aussichten bei PARSHIP den Partner fürs Leben zu finden ausgesprochen gut. Natürlich muss man hierfür auch gewillt sein, Geld in die Partnersuche zu investieren. Die Kosten bei PARSHIP sind im Vergleich zu normalen Singlebörsen etwas teurer, doch eine Investition, die sich lohnt. Denn bei PARHIP konnten wir nur vereinzelt Fake und Scam Profile ausmachen.

Jetzt den Testsieger – Parship – kostenlos testen!Neugierig geworden? Jetzt Parship kostenlos testen und von Rabatten profitieren!