Deutschlands großer Singlebörsen Vergleich 2018

Lohnt sich eine Anmeldung bei In-ist-Drin.de

Nach Monaten der Inaktivität, habe ich mir bei In-ist-Drin.de einen neuen Account angelegt. Ohne ausgefülltes Profil, ohne sonderliche Aktivität flatterten an die 20 Nachrichten in Form von Mitteilungen, Anstupser und Sympathie-Punkten bei mir ein. Und das innerhalb nicht einmal 24 Stunden. Schon sehr merkwürdig, insbesondere weil in anderen Singlebörsen eine Aktivität in diesem Umfang nicht stattfindet. Wobei die anderen Singlebörsen durch TV Werbung bekannt sind. So habe ich mir mal die Profile der Personen etwas genauer betrachtet, die meine Aufmerksamkeit wecken sollten.

Kein Profil in meinem Umkreis

Schon etwas eigenartig, dass alle Singles, die mich bei In-ist-Drin.de angestupst, mir Sympathie-Punkte gegeben oder Mitteilungen gesendet haben sich nicht innerhalb eines Radius von 250 Km befinden. Dabei ist es genau das, was in allen anderen Singlebörsen gemacht wird. Innerhalb eines Umkreis von ca. 100 Kilometern zu suchen.

Hohe Fake-Bilder Quote

Keine Ahnung weshalb bei in-ist-drin.de die Bilder hinter einem transparenten Gif liegen, doch habe ich mir die Mühe bereitet die weiblichen Singles, welche mein Profil aufgerufen und mir Nachrichten verschiedenster Art hinterlassen haben, bei Google Images zu recherchieren. Hierzu habe ich mir die Profilbilder mit SnagIt auggeschnitten und bei Google und anderen Bildersuchen recherchiert. Über 50% der Single Profile bei In-ist-Drin.de, die Spuren auf meinem Profil hinterließen, verwendeten das Profil-Bild einer anderen Person. So konnte ich es zumindest über Google recherchieren.

Spam Nachrichten im Postfach

Auch scheinen hier viele Fakes unterwegs zu sein, die einem gleich mit der ersten Nachricht eine E-Mail Adresse zukommen lassen. Was hier dahintersteckt weiß ich noch nicht, werde ich jedoch noch herausfinden. Sind das Fakes, Locknachrichten oder Scammer?

Singles sind alle Online

Seltsam finde ich zudem, dass alle Singles, die mir eine Nachricht haben zukommen lassen, gerade zu dem Zeitpunkt wo ich diesen Artikel hier schreibe, online sind. Entweder sind immer alle Mitglieder Online und man muss den Online-Status selbst ändern, auch wenn man Offline geht ;), oder diese Singles gehen haben sonst nichts zu tun.

Gemeldete Profile werden schnell gesperrt

Zu Gute halten muss man In-ist-Drin, dass gemeldete Profile durch den Administrator schnell gesperrt werden. Die Profile mit gefakten Profilbildern, welche ich gemeldet hatte, wurden binnen 10 Minuten durch den Administrator gesperrt.

Fazit der Anmeldung bei In-Ist-Drin.de

Hier hat sich noch immer nichts verbessert. Wie bereits bei meiner ersten Anmeldung vor über einem Jahr, flatterten auch jetzt wieder zahlreiche Anstupser, Sympathie-Punkte und Mitteilungen innerhalb kürzester Zeit bei mir ein. Heute, wie auch vor einem Jahr war die Quote der Fake Profile extrem hoch. Nach wie vor kann ich keine Empfehlung für In-ist-Drin.de aussprechen.

1 Kommentar
  1. Genau diese Erfahrungen habe ich auch gemacht. Erstmal wurde ich von Friendscout auf In-ist-Drin gelockt. So fing alles an. Dann schreiben mich jetzt auf I’n-ist-Drin ständig Frauen an, von denen jede mindestens 200km entfernt wohnt und welche mich rein von der Optik im richtigen Leben niemals ansprechen würden. Des Weiteren schreiben diese -ich nenne sie jetzt mal Profile- irgendwelche Flirtmessages oder Nachrichten, auf die ich Anfangs auch geantwortet habe. Doch meine Antworten werden nicht mal gelesen (was im Postausgang ja nachvollziehbar ist). Also was steckt da dahinter ? Ich denke mir meinen Teil….aber mich führt ihr nicht länger an der Nase herum.
    Sorry, aber da hilft echt nur Premium sofort widerrufen und abmelden. Mich sieht diese Börse niemals wieder.

Partnersuche für homosexuelle Singles!