Kommt man Single das erste mal mit Singlebörsen in Verbindung, ist bei vielen Singles das Misstrauen meist groß geschrieben. Immer wieder zeigen Reportagen und Berichte, wie ahnungslose Nutzer im Internet abgezockt werden. Daher ist die Frage  „Ist FriendScout24.de Abzocke?“ nicht ganz unbegründet. Schließlich möchte man als Single sicherstellen, dass man bei FriendScout24 nicht abgezockt wird.

Ist FriendScout24.de Abzocke?

FriendScout24 zählt zu den größten deutschen Singlebörsen. In  keinster Weise kann ich FriendScout24 Abzocke unterstellen. Hier geht aus unserer Sicht alles mit rechten Dingen zu. Ich habe selbst seit längerer Zeit eine FriendScout24 Mitgliedschaft, hatte bei FriendScout24 einige Dates gehabt und auch die große Liebe gefunden.  Wenn ich Ihnen eine Singlebörse zu 100% empfehlen kann, dann ist es FriendScout24.

Die Anmeldung bei FriendScout24 ist kostenlos. Zahlreiche Services sind bereits in der kostenlosen Mitgliedschaft inklusive. Somit bietet FriendScout den idealen Einstieg in die Partnersuche.

Warum Schreiben Nutzer, dass FriendScout24 Abzocke ist?

Zunächst einmal sei gesagt, dass die Anmeldung bei FriendScout24 kostenlos ist. Möchte man FriendScout24 uneingeschränkt und in vollem Umfang nutzen, ist dies nur mit einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft möglich, die Geld kostet. Ich selbst würde nie auf die Idee kommen, dass die eine Abzocke von FriendScout24 ist.

Wer FriendScout24 Abzocke unterstellt scheint keinen sonderlich hohen IQ aufzuweisen, denn die Anmeldung ist kostenlos und auch die Kosten und Vertragslaufzeit werden transparent dargestellt. Dass es sich hierbei um eine Abonnement handelt, welches gekündigt werden muss, damit es sich nicht automatisch verlängert, wird seitens FriendScout24 auch erläutert. Doch trotzdem bezeichnen Singles dies als Abzocke bei FriendScout24. Nur weil diese Singles sich selbst ihre Schuld nicht eingestehen wollen, werden Singlebörsen wie FriendScout24 der Abzocke bezichtigt. Ich kann es nicht nachvollziehen.

Unfreiwillige Premium-Mitgliedschaft bei FriendScout24.de

Da liest man auf so mancher Seite von FriendScout24 Mitgliedern, dass diese unfreiwillig ein Jahres-Abonnement bei FriendScou24 abgeschlossen haben, ohne sich darüber im Klaren gewesen zu sein. Ich frage mich allerdings, wie das möglich sein kann, denn bei FriendScout24 werden die Kosten und auch die Vertragslaufzeit transparent dargestellt. Wer hier von unfreiwilliger Premium-Mitgliedschaft bei FriendScout24 spricht, der will nur seine Fehler auf andere abwälzen. Jedes Mitglied, welches bei FriendScout24 eine Premium-Mitgliedschaft abschließt muss zunächst den entsprechenden Premium-Tarif und dessen Vertragslaufzeit auswählen. Dann muss man die Zahlungsmethode festlegen.

FriendScout24 Abzocke - Unfreiwillig Premium-Mitglied geworden

Und es sei gesagt, dass ich eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft bei FriendScout24 jederzeit einer komplett kostenlosen Singlebörse wie Finya vorziehen würde. Warum? Wo alles kostenlos ist, tummelt sich nicht nur der Abschaum (sorry für die Ausdrucksweise), sondern auch viele Fakes und Betrüger.

Fazit FriendScout24 Abzocke

Alles nur dumme Sprüche von Singles, deren Niveau wohl nicht ausreichte um andere Singles zu begeistern. Statt die Fehler sich selbst zu suchen, ist es natürlich einfach die Ursache auf FriendScout24 abzuwälzen. Ich kann nur sagen, dass Singles, die tatsächlich und ernsthaft nach einer Partnerschaft streben, diese auch bei FriendScout24 finden. Abgezockt wird auf FriendScout24 niemand, zumindest nicht von FriendScout24.