Manch einer stellt sich sicherlich die Frage, weshalb Partnervorschläge von ElitePartner immer mit dem Beruf in Zusammenhang gebracht werden. Gerade bei Mailings von ElitePartner liest man im Betreff „Sie 38, Ärztin…“ oder „Sie 34, Rechtsanwältin„, um nur einen Auszug an Beispielen aufzuführen. Doch was steckt dahinter, warum wird im Betreff nicht auf den Charakter sondern die berufliche Tätigkeit eingegangen? Ich muss zugeben, dass ich es anfangs etwas verwirrend fand. Irgendwann habe ich mich damit mal etwas intensiver beschäftigt.

Berufliche Tätigkeit bei der Partnerwahl berücksichtigen

Ich bin der Auffassung, dass die berufliche Tätigkeit durchaus Charaktereigenschaften meines Gegenübers preisgibt. Neben Zuverlässigkeit, Ehrgeiz, Verantwortung, Belastbarkeit, Kreativität, und Risikobereitschaft lassen sich noch viele weitere Eigenschaften, wie beispielsweise Kommunikation aus der beruflichen Tätigkeit ableiten. Zudem bietet eine Ähnlichkeit bei der beruflichen Tätigkeit auch den Vorteil, dass weitere gemeinsamen Interessen, wenngleich sie auch beruflicher Natur sind, für Beide einen Mehrwert darstellen.

Erhalten Sie zu viele Nachrichten von ElitePartner, oder möchten Sie vorerst evtl. keine weiteren Partnervorschläge erhalten, dann können Sie dies bei ElitePartner einfach und unkompliziert ändern.

Melden Sie sich zunächst mit Ihren Anmelde-Daten bei ElitePartner an. Im Anschluss wechseln Sie oben auf den Reiter > „Meine Daten“ und wählen dort das Unter-Menü > „E-Mail-EInstellungen“ aus.

Partnervorschläge bei ElitePartner deaktivieren

Im Anschluss werden alle E-Mail Einstellungen aufgelistet. Hier müssen Sie lediglich noch ausfüllen und speichern.

E-Mail-Einstellungen bei ElitePartner, um Partnervorschläge und andere Nachrichten von ElitePartner zu deaktivieren.

 

Möchten Sie keine Partnervorschläge mehr von ElitePartner erhalten, wählen Sie bei Partnervorschläge „Nein“ aus. Auch steht es Ihnen offen, weitere Kommunikationskanäle, wie Partneranfragen und Grüße, Profilbesucher, Interessentenliste, Angebote und Aktionen, Newsletter, Ratgeber, sowie Benachrichtigung bei neuen E_Mails von Kontakten, zu deaktivieren.

Nicht jeder wünscht sich E-Mails mit Partnervorschlägen von ElitePartner, weil bei der Anzahl an E-Mail-Nachrichten so manches E-Mail Postfach schnell zumüllt.

ElitePartner

Die Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit Niveau.

Single-Netzwerke empfiehlt ElitePartner.

Mitglieder: 3,6 Mio | Verhältnis: 53% Frauen, 47% Männer

 

ElitePartner FAQ | ElitePartner Details | zu ElitePartner