Deutschlands großer Singlebörsen Vergleich 2018

Badoo Erfahrungen: Hat jemand Erfahrungen mit badoo gemacht?

Wenn es um das Thema Partnersuche im Internet geht, stellt sich immer wieder die Frage nach Erfahrungen in der jeweiligen Singlebörse. Als Betreiber von Single-Netzwerke.de, aber auch als Person, welche über das Internet nach einem Partner gesucht hat, kenne ich natürlich alle Singlebörsen und habe dahingehend ausreichend Erfahrung mit diesen sammeln können. Zudem bin ich nach wie vor in selbigen angemeldet, um auch weiterhin über Neuerungen berichten zu können. So hatte ich mich seinerzeit auch bei badoo angemeldet. Von der Mitgliederzahl, mit welcher geworben wird, sollte man jedoch nicht beeindruckt sein. Hierbei handelt es sich um ein internationales Netzwerk, welches auch nicht ausschließlich auf Partnersuche aus ist.

Meine badoo Erfahrungen

Die Anmeldung bei badoo funktioniert sehr einfach und unkompliziert. Wer einen Facebook-Account sein Eigen nennt, kann sich so einiges an Arbeit ersparen, da sich hierüber viele Daten einfach und bequem importieren lassen. Wer sein Profil authenifizieren möchte, kann dies einerseits über seine Mobilfunknummer, andererseits über Facebook und LinkedIn tun. Mit Authentifizierung ist die Echtheit des Profils gemeint. Da ich in meiner Tätigkeit als Produktmanager schon zahlreiche Sicherheits-Tools konzipiert habe, kann ich sagen, dass mit dieser Art der Account-Authentifizierung keine Echtheit der Profile gewährleistet ist. Schließlich gibt es extrem viele Facebook-Fake Profile. Und für die Authentifizierung über eine Handynummer kann man auch PrePaid-Karten nutzen. Mit dieser Methode versucht badoo Vertrauen aufzubauen. Vertrauen, welches m. E. nichts weiter ist als den Nutzer an der Nase herumzuführen. Schließlich kann jeder ein Facebook Profil einrichten und sich fingierte Freunde beschaffen. Hierzu bedarf es nur weiterer Facebook-Fake Accounts, welche zudem dazu genutzt werden können, um weitere badoo Fake Profile anzulegen.

Man kann nicht alle Personen unter einen Kamm scheren, so heißt es doch in einem Sprichwort. Kann man auch nicht, doch leider konnte ich jede Frau bei badoo in eine von vielen Schubladen stecken. Man kann sich gar nicht vorstellen, was sich dort so tummelt. badoo hat zudem die höchste SCAM-Rate aller Singlebörsen. Hier findest Du eher einen Betrüger, bzw. eine Betrügerin, die dich um Ihr Geld bringt, als einen Partner.

Das Niveau der Singlebörse, sowohl der Frauen, aber insbesondere der Männer ist extrem flach und niedrig. Während meiner aktiven Zeit bei badoo hat mich keine Frau wirklich angesprochen. Hierbei spreche ich von realen Frauen. Fake und Scam Accounts natürlich schon, denn schließlich sind das meist hübsche Profilbilder. Dennoch kommt es mir auch auf die inneren Werte an und da hatte ich das Gefühl Männer und Frauen in einen Sack stecken zu können. Hätte ich mit dem Knüppel drauf geschlagen, hätte es wohl niemand falschen erwischt.

Natürlich habe ich nicht alle Profile betrachtet. Auch ich habe einen gewissen Anspruch, sowohl was Aussehen, als auch das Alter betrifft.

Fazit badoo:

Wenn Sie tatsächlich einen Partner suchen, dann sollten Sie schon einen gewissen Anspruch haben. Diesem Anspruch wird badoo jedoch nicht gerecht. Eine Anmeldung bei badoo können Sie sich sparen. Und sollten Sie bereits angemeldet sein, sollten Sie ihre badoo Mitgliedschaft sofort beenden. Auf keinen Fall sollten Sie in die Premium-Leistungen bei badoo investieren – es lohnt sich nicht!

Empfehlung

Melden Sie sich bei den Top 3 Singlebörsen an. Bei all diesen Singlebörsen ist die Anmeldung kostenlos. Und auch die Erfolgschancen liegen hier deutlich höher, als Single den Partner fürs Leben zu finden.

Alternativen zu Badoo.com

Singles, die sich Badoo.com angeschaut haben, meldeten sich bei folgenden Singlebörsen an:

4 Kommentare
  1. Hallo,
    beachten sollte man ebenfalls das man wenn man sein Punkte Konto auflädt nicht nur die Einzelaufladung wählt, sondern zusätzlich auch in den Einstellungen die automatische Aufladung bei einem Punktestand von <200 ausschaltet. Ansonsten muss man wieder 20€ löhnen… Ich habe selber versucht allen Fallstricken aus dem Weg zu gehen, Badoo Super Powers gekündigt und Einzelaufladung (kein Abonnement) der Punkte ausgewählt. Aber dieses zusätzliche "Feature" habe ich übersehen. Meiner Meinung nach bewegt sich das an der Grenze der Legalität. Ich bin froh, wenn ich dieses Portal nicht mehr nutzen muss.

  2. Ich habe schon Premium Dienste bei Badoo gekauft, Badoo ist hier schon sehr seriös und fair. 9 euro kostet die Mitgliedschaft und sie lässt sich problemlos wieder kündigen.
    Das ist das geringere Übel.
    Wie vorhin schon erwähnt liegt das Problem bei den Userinnen. Mangelndes Niveau.
    Slowakische Frauen die sich das Wochenende finanzieren lassen um Geld zu sparen. Mit anschließendem Sex. Bordell käme da billiger.
    Es gibt schon Frauen die die suche ernst nehmen. Aber eine Frau wird derartig mit Zuschriften zugemüllt dass die Chance eher gering ist eine Antwort zu bekommen.
    Badoo selber ist fair und gut. Die Userinnen nur teilweise.
    Manche EU Bürgerinnen unserer Nachbarländer probieren halt die Abzockemethode in Badoo.
    Abzocker sind manche Userinnen, aber nicht Badoo.

  3. Ich kann jedem nur empfehlen die Finger von Badoo zu lassen. Ich war nur 4 Wochen da aber das hat gereicht. Ich musste soweit gehen, das ich gegen 2 Männer Anzeige erstatten musste. Mittlerweile hat sich ein Privatdetektiv der Sache angenommen, um diese zur Strecke zu bringen. Badoo selber unternimmt nichts. Also Finger weg von Badoo.

    • Was hat es mit den beiden Männern auf sich und warum der Privatdetektiv? Über mehr Hintergrund-Informationen würde nicht nur ich, sondern sicherlich auch meine Leser sich freuen.

Partnersuche für homosexuelle Singles!