Gerade bei der Partnersuche im Internet erlebe ich immer wieder, dass Männer in Singlebörsen nicht angeben, dass Sie Kinder haben. Dies trifft jedoch nicht nur allein auf die Männer und Väter zu, nein auch Frauen und Mütter gehen mitunter dazu über das eigene Kind bzw. die Kinder nicht anzugeben. Doch warum  ist das so? Warum verbergen Männer, eben Väter, in Singlebörsen, dass sie Kinder haben? Eine Aktion, die ich als Vater zweiter Kinder nicht nachvollziehen kann. So habe ich mich mit Vätern, die auf Partnersuche im Internet sind, den Dialog gesucht. Ich wollte natürlich wissen, wie Sie selbst dazu stehen und ob Sie auch schon angegeben haben, keine Kinder zu haben.

Partnersuche – Ich habe Kinder und stehe dazu

Ich selbst habe bei meiner Partnersuche eines nicht verheimlicht – meine  Kinder! Meine Kinder sind mein ganzer Stolz, sind Teil meines Lebens und das sollten auch die Frauen wissen. Während meiner Partnersuche in Singlebörsen hatte ich unzählige Besucher auf meinem Profil, welches zudem auch sehr ansprechend gestaltet war. Doch musste ich selbst feststellen, dass nicht einmal 10% der Frauen mir eine Nachricht haben zukommen lassen. Also habe ich mir seinerzeit einmal die Frechheit erlaubt, meine Kinder zu verheimlichen. Das führte in der Tat dazu, dass auf einmal über 30% der Frauen mir eine Nachricht haben zukommen lassen. Ich fand dies unglaublich. Sicher, jeder Mensch hat eine konkrete Vorstellung wie ein Partner sein sollte und so manch eine Frau hatte möglicherweise ein negatives Erlebnis bei einem Mann, der bereits Kinder hatte. Als ich angab Kinder zu haben hatte ich Frauen auf meinem Profil, die keine Nachricht hinterlassen haben. Später, ohne Kinder, betrachtete ein Teil dieser Frauen mein Profil erneut und hat mir auf einmal Nachrichten hinterlassen. Und es waren sowohl Frauen, die selbst Kinder hatten, als auch Frauen, die noch keine Kinder hatten, bzw. haben wollten oder konnten. Da ich jedoch zu 100% zu meinen Kindern stehe und ich der Auffassung bin, dass man diese auch nicht verstecken sollte, hatte ich den Status wieder geändert.

Als Single Vater ist es wichtig, dass man selbst aktiv ist und nicht darauf wartet, dass die richtige Frau einem eine Nachricht schickt. Selbstverständlich darf man nicht davon ausgehen, dass auf jede gesendete Nachricht eine Reaktion in Form einer Antwort erfolgt und muss auch bereit sein den ein oder anderen Korb einstecken zu können. So können Sie jedoch sagen, dass Sie bei der Partnersuche ihren Teil zu beigesteuert haben. Nichts ist schlimmer als Singles, die nur darauf warten angeschrieben zu werden und dann noch Ansprüche haben, bzw. sich wundern, warum die Frauen nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Kinder in Singlebörsen bei der Partnersuche verheimlichen

Kinder in Singlebörsen bei der Partnersuche als Mann zu verheimlichen mag vielleicht eine Möglichkeit sein mit deutlich mehr  Frauen ins Gespräch zu kommen, doch das hat auch seine Kehrseite. Einige Single Väter, die diese Variante ausprobiert haben, konnten zu Beginn zwar deutlich mehr Frauen für sich begeistern, mussten jedoch zu einem späteren Zeitpunkt feststellen, dass es ein Fehler war. Während die einen Väter bereits im Verlauf der Kommunikation mit Single-Frauen die Katze aus dem Sack gelassen haben und mitteilten, dass Sie Kinder hätten, haben andere Single-Väter dies bis zum ersten, bzw. zweiten Date hinausgezögert. Nur ganz wenige Väter waren so dreist, dass Sie erst in der neuen Beziehung die Katze aus dem Sack gelassen haben. Natürlich kann das funktionieren, muss es aber nicht. Denn dem neuen Partner zu verschweigen, dass man bereits Kinder hat, ist schon ein immenser Vertrauensbruch. Vereinzelt hat dies funktioniert, doch ist man bereits wieder in einer neuen Beziehung und klärt als Mann erst dann die Freundin darüber auf, dass man bereits Kinder hat, kann diese auch sehr schnell wieder zu Ende sein.

Soll man in Singlebörsen angeben, dass man als Mann Kinder hat?

Aber natürlich sollten Sie das angeben. Möchten Sie stattdessen Neugier wecken, können Sie das Feld auch leer lassen, oder wie es manch eine Singlebörse anbietet, ein „Frag mich“ einsetzen. Keinesfalls sollten Sie jedoch als Vater in einer Singlebörsen angeben, dass Sie KEINE KINDER haben. Einerseits ein Zeichen, dass Sie nicht zu 100% hinter ihren eigenen Kindern stehen, aber auch nicht ehrlich zu den Frauen sind. Und auf einen ehrlichen Partner legt jede Frau großen Wert.

Ich habe bei meiner Partnersuche in Singlebörsen immer angegeben, dass ich bereits Kinder habe. Sowohl Single-Frauen ohne Kinder, als auch Single Frauen mit Kindern haben mich angeschrieben. Natürlich merkt man den Unterschied, doch als Vater sollte man dazu stehen und seine Kinder nicht aufgrund der Partnersuche leugnen. Man stelle sich nur vor wie die Ex-Frau reagieren würde, wenn diese erfahren würde, dass Sie in einer Singlebörse ihre Kinder, ihr eigen Fleisch und Blut verleugnen.