Deutschlands großer Singlebörsen Vergleich 2018

AcademicPartner

AcademicPartner.de Test & Erfahrungen – Detaillierte Analyse

AcademicPartner.de - Partnersuche und Partnervermittlung für Akademiker Singles

AcademicPartner – Alternative

Academic Partner gibt es nicht mehr

Unsere Bewertung:

3,9 von 5 Sternen 

  zur Alternative eDarlingbei eDarling anmelden

Inhaltsverzeichnis

Über AcademicPartner.de

Achtung!!! Academic Partner hat seinen Dienst eingestellt!! Stattdessen können Sie sich bei der Alternative eDarling oder dem Testsieger Parship anmelden. Singles, die hohe Ansprüche bei der Partnersuche haben, studiert haben, möglicherweise einen Doktor-Titel, suchen häufig einen Partner mit einem vergleichbaren Bildungsstand. AcademicPartner hat als Online Partnervermittlung auf Akademiker spezialisiert.

Durch die Fokussierung auf Akademiker Singles wird zudem ein sehr hohes Niveau unter den Singles sichergestellt.

Der Erfolg der Partnersuche bei AcademicPartner beruht auf dem psychologisch wissenschaftlichen Persönlichkeitstest, welchen man im Rahmen der Anmeldung durch ausfüllen eines Fragebogen durchläuft.

Für das Ausfüllen sollte man sich ausreichend Zeit nehmen und alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Denn nur so kann AcademicPartner einem passende Partnervorschläge anbieten.

Anmelden bei AcademicPartner.de

So funktioniert die AcademicPartner.de Anmeldung

Registrierung und AnmeldungZunächst einmal sei gesagt, dass die Anmeldung bei AcademicPartner.de kostenlos ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass hier eine kostenlose Partnersuche möglich ist. Eine kostenlose Mitgliedschaft ermöglicht jedoch zunächst einen Eindruck der Partnervermittlung zu gewinnen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Die Anmeldung bei AcademicPartner, der Partnervermittlung für Akademiker, ist mit einem Persönlichkeitstest verbunden. Das bedeutet, dass man hierfür einerseits etwas Zeit, andererseits dies nicht mit dem Smartphone aus durchführen sollte, denn der Persönlichkeitstest bei AcademicPartner.de ist doch sehr umfangreich.

So funktioniert der AcademicPartner-Persönlichkeitstest

Für die Beantwortung der Fragen aus demPersönlichkeitstest von AcademicPartner.de sollte man nicht nur Zeit sondern auch Geduld mitbringen. Hier warten zahlreiche Multiple-Choice Frage, die es zu beantworten gilt. Die jeweiligen Fragen sind mit „trifft vollkommen zu“ bis zu „trifft gar nicht zu“ zu beantworten. Dabei sollte man stets wahrheitsgemäße Angaben tätigen. Denn auf Basis der hier getätigten Angaben werden zum späteren Zeitpunkt Partnervorschläge ermittelt, die zur eigenen Persönlichkeit passen. Wer hier also flunkert und sich selbst nicht richtig präsentiert, wird auch bei den Partnervorschlägen keine Freude haben.

So lange dauert die Anmeldung bei AcademicPartner

Dauer der Anmeldung - RegistrierungDie reine Anmeldung wäre schnell durchgeführt. Doch da bei Partnervermittlungen meist ein wissenschaftlich fundierter Persönlichkeitstest mit der Anmeldung verbunden ist, muss man hier schon ausreichend Zeit mitbringen. Planen Sie hierfür zwischen 15 und 25 Minuten ein. Dabei sollten Sie keineswegs den Fragebogen einfach willkürlich beantworten, sondern sich möglichst so beschreiben, wie Sie sind. Hier ist durchaus Geduld gefordert. Lesen Sie die Fragen aufmerksam durch und versuchen Sie sich zu den einzelnen Fragen so konkret wie möglich zu positionieren. Lügen und schummeln bei Angaben haben nicht nur kurze Beine. Sie werden quasi auch dadurch bestraft, dass Sie Partnervorschläge erhalten, die gar nicht zu Ihnen passen.

Übrigens können Sie den Fortschritt der Anmeldung direkt oben verfolgen. Hier wird stets angezeigt, wo Sie sich zum aktuellen Zeitpunkt der Anmeldung bei AcademicPartner befinden.

Screenshots zur Anmeldung bei AcademicPartner

Im Rahmen unseres AcademicPartner Tests haben wir zahlreiche Screenshots angefertigt, durch welche wir Ihnen einen ersten Eindruck der Partnerbörse ermöglichen. Hier einige Eindrücke zur Anmeldung und dem damit verbundenen Persönlichkeitstest auf AcademicPartner.de.

Fazit zur AcademicPartner.de Anmeldung

Fazit - Checkliste - ZusammenfassungDie Anmeldung bei AcademicPartner lohnt sich insbesondere für Singles mit Hochschulabschluss und akademischem Titel. Während der Anmeldung ist man über einen Wizard stets über den Fortschritt der Anmeldung bei AcademicPartner im Bilde. Zahlreiche Multiple-Choice Fragen des Persönlichkeitstest dienen dazu Partnervorschläge zu ermitteln. Das mag sicherlich etwas Zeit in Anspruch nehmen, doch lohnt es sich. Schließlich bekommt man aufgrund dieser Angaben Singles vorgestellt, die besonders gut zur eigenen Persönlichkeit passen. Die Anmeldung selbst ist verschlüsselt, so dass die hinterlegten Daten nicht in Hände unbefugter Dritter gelangen.

Zusammenfassung

  • Sichere Anmeldung (SSL)
  • Anmeldung, inklusive Persönlichkeitstest dauert 15 bis 25 Minuten
  • Die Anmeldung ist kostenlos

Die Mitgliederstruktur

Sucht man als Single im Internet den richtigen Partner, spielt sowohl die Quantität als auch die Qualität eine wichtige Rolle. Einerseits wünscht man sich von der Partnerbörse eine umfangreiche Anzahl auf Partnersuche befindlicher Singles, aber auch ein ausgewogenes Geschlechtsverhältnis. Wir von Single-Netzwerke.de haben im Test die Mitgliederstruktur von AcademicPartner.de für Sie betrachtet.

So viele Singles sind bei AcademicPartner.de angemeldet

Über 200.000 Singles suchen bei AcademicPartner.de ihren künftigen Lebensgefährten. Im Vergleich zu den großen Partnervermittlungen wie Parship und ElitePartner kann AcademicPartner im Hinblick auf die Mitgliederzahlen sicherlich nicht mithalten. Der Anteil an Akademiker Singles ist hier jedoch ausgesprochen hoch. Die Partnervermittlung hat sich nämlich auf die Vermittlung von Akademiker Singles fokussiert. Hier findet der Single Jurist seine Juristin, der Arzt seine Ärztin und der Biologe seine Biologin.

So ist die Männer/Frauen-Quote bei AcademicPartner.de

Bei der Partnersuche sollte natürlich ein ausgewogenes Mitgliederverhältnis zwischen Männern und Frauen bestehen. Je ausgewogener das Verhältnis, desto besser auch die Chancen bei der Partnersuche. Bei AcademicPartner sind 51% der Mitglieder Frauen und 49% Männer. Ein nahezu ausgewogenes Mitgliederverhältnis. Das verspricht zudem hohe Erfolgschancen.

In diesen Bundesländern findet man die meisten AcademicPartner Singles

Partnersuche im UmkreisBei 200.000 Singles ist die regionale Abdeckung durchaus lückenhaft. Besondern Ballungszentren und Großstädte bieten sich hier an. Während in ländlichen Regionen weitaus weniger Mitglieder zu finden sind, finden Akademiker in Großstädten deutlich mehr Singles.

So alt sind Singles bei AcademicPartner.de

Die meisten Akademiker Singles, die sich bei AcademicPartner anmelden sind über 35 Jahre alt. Singles im Alter zwischen 35 und 55 Jahre haben hier ganz gute Chancen bei der Partnersuche. Zuerst das Studium, dann die Karriere. Jetzt fehlt nur noch der richtige Partner an der Seite. Sowohl ledige, als auch geschiedene Singles, ob mit oder ohne Kind, suchen hier den Lebenspartner.

So ist die Qualität der Mitglieder bei AcademicPartner.de

Da bei AcademicPartner Singles ab dem 30. Lebensjahr deutlich mehr vertreten sind, herrscht auch ein ausgesprochen hohes Niveau. Hinzu kommt, dass die meisten Singles bei AcademicPartner über einen Hochschulabschluss, bzw. abgeschlossenes Studium verfügen. Diese haben häufig bei der Partnersuche höhere Ansprüche an den Wunschpartner, als Singles ohne Hochschulabschluss.

Darum werden Mitgliederprofile von AcademicPartner.de geprüft

Egal ob in Sozialen Netzwerken oder Singlebörsen – Fake-Profile gibt es überall. Dessen ist sich auch Academic Partner bewusst. Mit der Prüfung der Profile soll ein hoher Schutz vor Fake-Profilen und Betrügern sichergestellt werden. Dass ein solcher Schutz nie zu 100% erreicht werden kann, sollte jedem bewusst sein. Dennoch prüft der Anbieter alle Mitgliederprofile und geht auch gemeldeten Beschwerden unverzüglich nach. Zudem sollen natürlich auch keine Schmuddelbilder oder unvorteilhafte Fotos den Weg ins Portal finden.

So kümmert sich AcademicPartner um Fake-Profile

Bei AcademicPartner sind wir in unseren Tests, welche wir seit Jahren durchführen, nur auf sehr wenig Fake-Profile gestoßen, bzw. durch Leser aufmerksam gemacht worden. Profile, welche man meldet, werden unverzüglich gelöscht. So zumindest unsere Erfahrung. Man merkt, dass der Kundenservice hier gute Arbeit leistet

Unser Fazit zur AcademicPartner.de Mitgliederstruktur

Niveauvolle, anspruchsvolle Singles, das ist es, was Akademiker im Alter zwischen 35 und 55 Jahren sich wünschen. Zwar zählt die Partnervermittlung mit 200.000 Mitgliedern nun nicht zu den größten, hat dafür aber den höchsten Akademiker-Anteil zu bieten. Auch kümmert man sich um die Sicherheit seiner Mitglieder. Profil-Überprüfungen durch den Kundenservice tragen zu sehr geringen Fake-Profilen bei. Aus unserer Sicht für Singles sehr interessant, die einen Hochschulabschluss / abgeschlossenes Studium in der Tasche haben, gewisse Ansprüche an ihren künftigen Partner haben und ein gewisses Niveau in der Kommunikation und der Beziehung pflegen.

Zusammenfassung

  • sehr hoher Anteil an Akademikern unter den Singles
  • Die meisten Mitglieder sind zwischen 35 und 55 Jahre alt
  •  ein ausgezeichnetes Geschlechter-Verhältnis (51% Frauen / 49% Männer)
  • fast keine Fake-Profile und Romance Scammer
  • Mitgliederprofile werden bei der Anmeldung, aber auch bei nachträglichen Änderungen durch den Kundenservice geprüft

Der AcademicPartner Mitgliederbereich

In unserem AcademicPartner Test haben wir natürlich auch einen Blick auf den Mitgliederbereich der Partnervermittlung geworfen und die einzelnen Funktionen der Akademiker Partnerbörse ausgiebig getestet.

Die AcademicPartner Startseite

Startseite MitgliederbereichDirekt im Anschluss an die Anmeldung und dem Ausfüllen des Persönlichkeitstests landet man auf der eigenen Profilseite. Diese Einstellung finde ich lobenswert. Schließlich sollte man noch vor dem ersten Profilklick erst einmal das eigene Profil fertig einrichten. Und es sei eines gesagt: Bei Academic-Partner gibt es reichlich Möglichkeiten sich selbst zu präsentieren. Je mehr man über sich im Profil verrät, desto höher sind auch die Chancen bei der Partnersuche. Die Startseite selbst bietet zudem eine gute Übersicht. Ob nun neue Besucher auf dem Profil, neue Partnervorschläge, oder neu eingegangene Nachrichten – hier entgeht einem nichts!

Das eigene AcademicPartner.de Profil

ProfileinstellungenOptisch ist das AcademicPartner Profil nun nicht wirklich der Hingucker. Die grau-braunen Farbtöne sind nun nicht unbedingt Farben, die wir mit Partnersuche, Liebe, Beziehung zusammenbringen. Doch ansonsten kann das eigene Mitgliederprofil hinsichtlich des Umfangs auf alle Fälle punkten. Hier finden sich unter anderem auch Angaben aus dem Persönlichkeitstest wieder. Hinsichtlich des Funktionsumfangs stehen einem hier zahlreiche Möglichkeiten der Selbstpräsentation zur Verfügung. Und diese sollten Sie auch in Anspruch nehmen. Profile, die nichts über sich verraten, wirken meist uninteressant und finden bei Singles meist wenig bis keine Beachtung. Auch das Profilbild spielt hierbei eine wichtige Rolle, wenngleich man dies zunächst nur verschwommen erkennen kann. Die verschwommene Darstellung von Profilbildern ist keineswegs Geldmacherei. Alle Partnervermittlungen setzen auf dieses Prinzip. Einerseits ein Maximum an Anonymität bei der Partnersuche wahren. Andererseits selbst bestimmen zu können, wem man sein Profil freigibt. Hier gibt man sich bei der ersten Nachricht besonders viel Mühe. Und glauben Sie mir: Beziehungen enden nicht, weil der Partner einem optisch nicht gefällt, sondern weil es keine Gemeinsamkeiten gibt.

So werden Partnervorschläge bei AcademicPartner angezeigt

Partnersuche und PartnervorschlägeWenn wir bei einer Sache positiv überrascht waren, dann die Anzahl der Partnervorschläge, welche wir bereits kurz nach unterer Anmeldung und mit kostenloser Basis-Mitgliedschaft vorfanden. Über 100 Partnervorschläge! Und alle Partnervorschläge waren tatsächlich in den vergangenen 3 Wochen auch online. Diese Möglichkeit der Sortierung erlaubt es einem Partnervorschläge nach unterschiedlichen Kriterien, wie Matching-Punkte, aber auch zuletzt Online zu sortieren. Je mehr Matching-Punkte vorliegen, desto besser passen 2 Singles zusammen. Dabei sind 115 Matching-Punkte das Maximum was möglich ist. Hinsichtlich der Qualität der Partnervorschläge waren wir ebenfalls positiv überrascht. Bei den meisten Partnervorschlägen gab es viele Gemeinsamkeiten und die vorgeschlagenen Singles waren zudem äußerst attraktiv.

So läuft die Kommunikation bei AcademicPartner

Nachrichten - Kommunikation beim Online DatingOhne das Schreiben von Nachrichten wird man auch in einer Partnervermittlung wie AcademicPartner nicht weit kommen. Hierfür gibt es die übliche Nachrichtenfunktionalität. Im Posteingang findet man Nachrichten anderer Singles, die einem geschrieben haben. Während man unter Postausgang die gesendeten Nachrichten übersichtlich dargestellt findet. Mehr braucht es auch nicht, um mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Einen Chat findet man hier nicht. Ist allerdings auch nicht üblich bei Partnervermittlungen.

Fazit zum Mitgliederbereich bei AcademicPartner.de

Fazit - Checkliste - ZusammenfassungDer Mitgliederbereich von AcademicPartner.de wirkt zwar durch die Farbwahl braun-grau nicht sonderlich frisch, doch hat dieser funktional einiges zu bieten. So kann man sich wirklich einen umfassenden Eindruck über andere Singles verschaffen – sofern diese natürlich ihr Profil ordnungsgemäß ausgefüllt haben. Wer hier Funktionen eines Flirt-Portals sucht, wird allerdings enttäuscht. Doch eine Partnervermittlung ist nunmal kein Flirt-Portal. Hier sind die Ansprüche deutlich höher.

Zusammenfassung

  • gut strukturierter und übersichtlicher Mitgliederbereich
  • Partnervorschläge lassen sich  sortieren und filtern
  • Nur aktive Mitglieder werden als Partnervorschlag angezeigt

Das Vermittlungsprinzip

AcademicPartner.de gehört zu ElitePartner. Das Vermittlungsprinzip bei AcademicPartner basiert auf Partnervorschlägen, deren Basis ein wissenschaftlich-paarpsychologischer Persönlichkeitstest bildet. Anhand der im Fragebogen getätigten Angaben erfolgt das paarpsychologische Matching. Hieraus entstehen dann die Partnervorschläge.

Daher ist es natürlich entscheidend, dass man mit der Anmeldung auch wahrheitsgemäße Angaben zur Person, charakteristischen Merkmalen, Hobbys und Lebenseinstellung tätigt. Wer bei diesen Angaben schummelt, der wird mit den Partnervorschlägen nicht glücklich werden.

Anders als bei Kontaktanzeige-Portalen, bei welchen man vom ersten Moment der Mitgliedschaft das Profilbild sehen kann, sind Fotos in Partnervermittlungen zunächst verschleiert, bzw. verschwommen dargestellt.  Man möchte hier nämlich nichts dem Zufall überlassen. Die Scheidungsrate in Deutschland ist deshalb so hoch, weil die Beziehungen von Anfang an nicht auf Gemeinsamkeiten sondern durch die Optik entstanden.

So viele Partnervorschläge erhalten Sie bei AcademicPartner.de

Bei einer Partnervermittlung sind natürlich die Partnervorschläge abhängig von der eigenen Person. So werden Ihnen nicht alle Mitglieder, sondern nur die Singles vorgestellt, die gut zu Ihnen passen. Zudem erhält man nicht alle Partnervorschläge auf einen Streich. Bei AcademicPartner haben wir in unserem Test bereits über 100 Partnervorschläge / Kontaktvorschläge direkt nach der Anmeldung erhalten. Ganz wichtig und entscheidend ist, dass es sich bei den Partnervorschlägen ausschließlich um aktive Mitglieder handelt. Inaktive Profile werden Ihnen hier nicht angezeigt.

Die Vermittlungsgarantie: Das garantiert Ihnen AcademicPartner

Wer als Single in eine Partnervermittlung investiert, der verfolgt ernsthafte Absichten. AcademicPartner ist mit Partnervorschlägen bemüht, Ihre Wünsche zu erfüllen. Ein besonders seriöses Verhalten ist die Kontaktgarantie, welche ausschließlich Partnervermittlungen gewähren. Die Kontaktgarantie ist Bestandteil der Premium-Mitgliedschaft. Je länger man sich vertraglich bindet, desto mehr Kontakte werden garantiert. Kommt die Anzahl der garantierte Kontakte innerhalb der gebuchten Vertragslaufzeit nicht zu Stande, wird der Vertrag kostenlos um die Laufzeit verlängert. Während bei 12 und 24 Monaten 20 Kontakte bei AcademicPartner garantiert werden, sind es bei 6 Monaten Premium-Mitgliedschaft 10 Kontakte und bei 3 Monaten 5 Kontakte, die garantiert werden.

So hoch ist die Erfolgsquote der Partnersuche bei AcademicPartner.de

Die Erfolgsaussichten bei AcademicPartner sind aufgrund der Zielgruppenausrichtung sehr gut! Akademiker Singles, also Singles mit Hochschulabschluss, abgeschlossenem Studium, Bachelor oder Master, haben hier die besten Chancen! Aber eben auch nur Akademiker! Denn hier suchen Singles mit hohen Ansprüchen. Hier sucht der Jurist seine Juristin, der Architekt sucht seine Architektin, der Arzt seine Ärztin und der Physiker sucht seine Physikerin.

Unser Fazit zum Vermittlungsprinzip von AcademicPartner

Das Vermittlungsprinzip bei AcademicPartner auf die Zielgruppe an Akademiker Singles einzuschränken funktioniert. Hohe Erfolgschancen, anspruchsvolle Singles und Nachrichten mit Niveau sind hier garantiert. Und läuft es wiedererwartend schlecht, wird der kostenpflichtige Vertrag kostenlos verlängert, wenn die garantierten Kontakte nicht zu Stande kommen.

Zusammenfassung

  • sehr hohe Erfolgschancen (ausschließlich für Akademiker Singles)
  • bis zu 20 garantierte Kontaktvorschläge
  • Partnervorschläge werden aufgrund des Persönlichkeitstest ermittelt
  •  zahlreiche Partnervorschläge, ausschließlich von aktiven Mitgliedern

Vertragsgestaltung

Egal bei welchem Anbieter man sich zur Partnersuche anmeldet, mit der Registrierung muss man sowohl die Datenschutzbestimmungen, als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Im AcademicPartner Test haben wir hinsichtlich der Vertragsgestaltung sowohl AGB, Datenschutzbestimmungen, Kosten, Kündigungsfristen, als auch die Vertragslaufzeit und Zahlungsarten einer genauen Betrachtung unterzogen.

AGB und Datenschutzbestimmungen bei AcademicPartner

Die AGB und Datenschutzbestimmungen regeln die Rechte, aber auch die Pflichten beider Vertragsparteien. Unserer Erfahrung zeigt, dass sich die wenigsten Singles sich über ihre Rechte und Pflichten bewusst sind, da die Bestimmungen meist stillschweigend akzeptiert wurden.

Im Rahmen unserer Prüfung der AGB und Datenschutzbestimmungen bei AcademicPartner konnten wir keinerlei Unstimmigkeiten feststellen. Einer Anmeldung steht somit nichts im Wege.

Preise von AcademicPartner in der Übersicht

Mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft kann man sich zunächst einen Einblick über die Partnervermittlung AcademicPartner verschaffen. Möchte man dann jedoch alle Leistungen in Anspruch nehmen, muss man dafür sehr tief in die Tasche greifen. Die Preise der Premium-Mitgliedschaft sind nämlich ausgesprochen hoch. Insbesondere, weil beim Mutterkonzern ElitePartner ebenfalls eine hohe Akademiker Quote von über 68% vorliegt, es dort weitaus mehr Mitglieder gibt und all das über 50% günstiger.

  • 3 Monate Laufzeit: 109,90 Euro im Monat (329,70 Euro komplett)
  • 6 Monate Laufzeit: 89,90 Euro im Monat (539,40 Euro komplett)
  • 12 Monate Laufzeit: 69, 90 Euro im Monat (838,80 Euro komplett)
  • 24 Monate Laufzeit: 59,90 Euro im Monat (1.437,60 Euro komplett)

Zudem können Sie sich gegen eine Gebühr von einmalig 99,99 Euro ein umfangreiches Persönlichkeitsprofil als PDF erstellen lassen. Dieser beinhaltet nicht nur spannende Erkenntnisse über Sie, Ihre Erwartungen, sondern auch Ihre Verhaltenskompetenz und welcher Partner tatsächlich zu Ihnen passt.

Diese Zahlungsarten akzeptiert AcademicPartner

Wer sich bei AcademicPartner für die Premium-Mitgliedschaft entschließt, dem stehen hierfür die gängigsten Zahlungsarten zur Verfügung. Ob die Bezahlung per Kreditkarte, Zahlung per Bankeinzug, oder mit Paypal,oder die Abbuchung – hier findet sich sicherlich die richtige Zahlungsart.

Zahlungsarten:

  • Kreditkarte: American Express, Visa, MasterCard
  • PayPal
  • Lastschrift

Diese Vertragslaufzeiten stehen bei AcademicPartner zur Verfügung

Bei der Partnersuche sollte man sich nicht unter Zeitdruck setzen. Schließlich hat man gewisse Wünsche und Vorstellungen, wie der Traumpartner sein sollte. Denn nicht jeder Single möchte sich Hals über Kopf, sondern in die Richtige verlieben. So stehen Vertragslaufzeiten von 3, 6, 12, aber auch 24 Monaten zur Verfügung.

Schaut man sich die Preise zu den Laufzeiten an, kann einem allerdings schon etwas schwindelig werden.

Kündigung und Kündigungsfristen

Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass die kostenlose Basis-Mitgliedschaft keinerlei Kündigungsfrist unterliegt. Die kostenlose Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung der kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft muss schriftlich, unter Einhaltung der Kündigungsfrist erfolgen.

Achtung: Der Vertrag verlängert sich automatisch um die gebuchte Vertragslaufzeit, wenn die Kündigung nicht form- und fristgemäß bei AcademicPartner eingeht.

So sind die Kündigungsfristen bei AcademicPartner

Die Kündigungsfristen der AcademicPartner Premium-Mitgliedschaft sind abhängig von der Vertragslaufzeit, für welche Sie sich entschieden haben. Je länger Sie sich vertraglich gebunden haben, desto früher müssen Sie auch ihre Kündigung einreichen, damit es nicht ungewollt zu einer Vertragsverlängerung kommt.

Nachfolgend aufgeführt finden Sie die Kündigungsfristen, zu welchen die Verträge mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten zu kündigen sind.

  • bei 3 Monaten Vertragslaufzeit – 4 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 6 Monaten Vertragslaufzeit – 6 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 12 Monaten Vertragslaufzeit – 8 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 24 Monaten Vertragslaufzeit – 8 Wochen vor Ende der Laufzeit

Fazit zur Vertragsgestaltung bei AcademicPartner

Im Vergleich zu anderen Partnervermittlungen, wie Parship, sowie dem hauseigenen ElitePartner, sind die Kosten der Premium-Mitgliedschaft sehr hoch. Es entsteht der Eindruck als müsse die Zielgruppe Akademiker hier besonders tief in die Tasche greifen. Dabei liegt die Akademiker-Quote anderer Partnervermittlungen ebenfalls sehr hoch. Unserer Auffassung nach ist der Preis keinesfalls gerechtfertigt. Da AcademicPartner auf der Technologie von ElitePartner zurückgreift und identische Instrumente der Partnervermittlung in Anspruch nimmt, sind unserer Auffassung nach die Preise der Premium-Mitgliedschaft bei AcademicPartner überzogen. Hier müssen wir Punkte abziehen.

Ansonsten sind Verträge ähnlich gestaltet, wie es bei anderen Partnerbörsen der Fall ist. Premium-Mitgliedschaften verlängern sich automatisch, wenn diese nicht fristgemäß gekündigt werden.

Zusammenfassung

  • keine Unstimmigkeiten in AGB und Datenschutzbestimmungen entdeckt
  • Preise sind überteuert
  • Je länger man sich vertraglich bindet, desto geringer die monatliche Gebühr
  • Vorsicht Abo: Premium-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn nicht form- und fristgemäß die Kündigung erfolgt

Partnersuche für homosexuelle Singles!