Deutschlands großer Singlebörsen Vergleich 2017

ElitePartner

ElitePartner.de Test & Erfahrungen – Detaillierte Analyse

ElitePartner - Partnervermittlung

ElitePartner – Für Akademiker und Singles mit Niveau

höchste Erfolgschancen für Singles

Unsere Bewertung:

4,5 von 5 Sternen

  ElitePartner kostenlos testenBei ElitePartner auf Partnersuche!

Inhaltsverzeichnis

Über ElitePartner.de

ElitePartner zählt zu einer der führenden Partnervermittlungen im deutschsprachigen Raum. Der Anbieter hat sich auf die Partnervermittlung von Akademiker und niveauvolle Singles fokussiert, welche eine langfristige, dauerhafte Beziehung anstreben. Dies ist auch unschwer am Namen zu erkennen – ElitePartner.

2004 legte ElitePartner mit seiner Online Partnervermittlung den Grundstein in Deutschland.  Ende 2005 folgten Österreich und die Schweiz. Die Partnervermittlung hat nach aktuellen Informationen über 4,3 Millionen registrierte Mitglieder im deutschsprachigen Raum. Mit einer Erfolgsquote von über 42% stehen die Chancen, hier den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu finden, am Besten!

Die über 4 Millionen angemeldeten Singles verteilen sich auf die verschiedensten Altersklassen. So sind sowohl Singles im Alter von Anfang / Mitte zwanzig, als auch die Generation 50+ gut vertreten. Die meisten Singles  bewegen sich jedoch im Alter zwischen 25 und 50 Jahren. Auch hinsichtlich der Entfernung muss man sich bei der Partnersuche keinerlei Gedanken machen. Einerseits kann man die Partnervorschläge nach Bundesländern und Entfernung zum eigenen Wohnort eingrenzen, andererseits ist aber auch die regionale Abdeckung sehr hoch.

In unserem Test konnte ElitePartner vor allem mit der hohen Erfolgsquote von über 42% punkten. Zudem fühlt man sich durch die Profilprüfung des Kunden-Service vor Fake Profilen geschützt.

Anmelden bei ElitePartner

So funktioniert die ElitePartner Anmeldung

Registrierung und AnmeldungMit der kostenlosen Anmeldung bei ElitePartner gehen Sie keinerlei vertragliche Verpflichtungen ein. Die kostenlose Mitgliedschaft kann jederzeit, ohne die Angabe von Gründen gekündigt werden. Bei der Anmeldung ist zunächst anzugeben welchem Geschlecht man angehört und für welches Geschlecht man sich interessiert. Neben den klassischen Konstellationen „Ich bin ein Mann und suche eine Frau“, bzw. „Ich bin eine Frau und suche einen Mann“, ist auch eine gleichgeschlechtliche Partnersuche in Form von „Ich bin ein Mann und suche einen Mann“, sowie „Ich bin eine Frau und suche eine Frau“ möglich. Hinzu kommt die eigene E-Mail Adresse, sowie ein selbst festgelegtes Passwort.

An die Anmeldung knüpft direkt der Persönlichkeitstest an. Aufgrund dessen Umfang empfehlen wir die Anmeldung daher direkt mit dem Notebook oder PC durchzuführen, darüber die Mobile-App.  Das ist nicht nur bequemer, sondern es schleichen sich deutlich weniger Fehler ein.

So funktioniert der ElitePartner-Persönlichkeitstest

Der an die Anmeldung knüpfende Persönlichkeitstest ist sehr umfassend und nimmt zwischen 15 und 20 Minuten Zeit in Anspruch. Für das Ausfüllen und Beantworten der Fragen sollte man gewissenhaft und aufrichtig vorgehen. Denn anhand der hier getätigten Angaben werden Partnervorschläge ermittelt, die zu den hier getätigten Angaben passen. Wer hier schummelt, tut sich im Hinblick auf den idealen Partner keinen Gefallen.

So lange dauert die Anmeldung bei ElitePartner

Dauer der Anmeldung - RegistrierungFür die Anmeldung bei ElitePartner sollten Sie zwischen 15 und 25 Minuten einkalkulieren. Neben der reinen Anmeldung, ist nämlich noch der Persönlichkeitstest auszufüllen. Die Beantwortung des Tests nimmt die meiste Zeit der Anmeldung in Anspruch. Nehmen Sie sich also ausgiebig Zeit für die Beantwortung der Fragen. Anhand der von Ihnen getätigten Antworten des Fragebogens werden zum späteren Zeitpunkt Partnervorschläge ermittelt. Falsche oder geschönte Angaben wirken sich also nachteilig aus. Je aufrichtiger Sie bei der Beantwortung der Fragen sind, desto wahrscheinlicher, dass sich unter den Partnervorschlägen ihre Traumfrau oder ihr Traummann befindet.

Screenshots zur Anmeldung bei ElitePartner

Im Rahmen unseres ElitePartner Tests haben wir zahlreiche Screenshots angefertigt, durch welche wir Ihnen einen ersten Eindruck der Partnerbörse ermöglichen.

Fazit zur ElitePartner Anmeldung

Fazit - Checkliste - ZusammenfassungBei ElitePartner fühlt man sich während der Anmeldung gut aufgehoben. Stets weiß man wo man sich gerade befindet und trotz des umfassenden Persönlichkeitstest, für welchen man mit 25 Minuten recht viel Zeit benötigt, kommt es einem gar nicht so lange vor.

Beim Persönlichkeitstest muss man nicht persönliche Antworten verfassen. Mögliche Antworten sind bereits vorgegeben, bzw. muss man entscheiden, was man mag und was man nicht mag. All dies wurde seitens ElitePartner gut umgesetzt.

Einzig und allein die Anmeldung über die Smartphone App ist nicht zu empfehlen. Für die spätere Nutzung ist die App durchaus geeignet, nicht jedoch für die Anmeldung.

Zusammenfassung

  • Sichere Anmeldung (SSL)
  • Anmeldung, inklusive Persönlichkeitstest dauert 15 bis 25 Minuten
  • Die Anmeldung ist kostenlos

Die Mitgliederstruktur

Sucht man als Single im Internet den richtigen Partner, spielt sowohl die Quantität als auch die Qualität eine wichtige Rolle. Einerseits wünscht man sich von der Partnerbörse eine umfangreiche Anzahl auf Partnersuche befindlicher Singles, aber auch ein ausgewogenes Geschlechtsverhältnis. Wir von Single-Netzwerke.de haben im Test die Mitgliederstruktur von ElitePartner für Sie betrachtet.

So viele Singles sind bei ElitePartner angemeldet

Mehr als 4,31 Millionen Singles sind aktuell bei ElitePartner angemeldet. Alleine an einem Tag melden sich bis zu 3.000 Singles an. Die Partnervermittlung, signalisiert bereits durch ihre Werbung, welche Singles sie sich als Mitglieder wünscht – nämlich Akademiker und Singles mit Niveau. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ElitePartner, mit 68%, den höchsten Akademiker-Anteil vorweisen kann.

Die Ansprüche der Mitglieder sind aufgrund des Akademiker-Anteils natürlich schon einmal deutlich höher, als bei Partnerportalen mit deutlich weniger Akademikern unter den Mitgliedern.  Dennoch sind auch Singles ohne akademischem Grad, mit einem anderen Bildungsstand bei ElitePartner willkommen. Einzig und allein das Niveau unter den Singles zählt. So findet man neben dem Doktor, dem Betriebswirt oder der Steuerberaterin auch Schreiner, Vertriebsmitarbeiter, Erzieherinnen – eben einfache Angestellte, unter den Mitgliedern. Denn wer den Partner fürs Leben finden möchte, ist bei der Partnersuche um ein vielfaches anspruchsvoller, als Singles, die alles auf sich zukommen lassen und einfach unverbindlich flirten möchten.

So ist die Männer/Frauen-Quote bei ElitePartner

Das Geschlechter-Verhälnis unter den Mitgliedern spielt bei der Partnersuche eine wichtige Rolle. Bei Anbietern, wo das männliche Geschlecht zu sehr dominiert, ist meist das Niveau sowie die Erfolgschancen deutlich niedriger. ElitePartner ist hinsichtlich der Männer- und Frauen-Quote optimal aufgestellt. Mit einem Frauen-Anteil von 54,3% und  Männer-Anteil von 45,7% stehen die Chancen sowohl für Männer, als auch für Frauen den Partner zu finden sehr gut! Dies zeigt sich vor allem bei der Erfolgsquote von über 42%.

In diesen Bundesländern findet man die meisten ElitePartner Singles

Partnersuche im UmkreisFür viele Singles spielt die Entfernung bei der Partnersuche eine bedeutende Rolle. Schließlich kann oder möchte nicht jeder einfach spontan quer durch die Republik für das erste Date, aber auch für eine Beziehung reisen. Wir von Single-Neztwerke.de haben uns die Mitglieder nach Bundesländern angeschaut.

Besonders viele Mitglieder findet man in den Bundesländern: Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Hamburg, gefolgt von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bremen und Schleswig-Holstein Verhältnismäßig wenig Mitglieder findet man dagegen in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern, Saarland, Sachsen und Sachsen Anhalt.

So alt sind Singles bei ElitePartner

Bei der Partnersuche ist das Alter der angemeldeten Singles auch mit entscheidend. Nur wenn die Altersgruppe, der man angehört und in welcher man nach einem Partner sucht auch in ausreichender Form vertreten ist, ist eine Mitgliedschaft sinnvoll.

ElitePartner ist hinsichtlich der Altersverteilung unter den Mitgliedern breit aufgestellt und deckt, gemessen an der Gesamtzahl der Mitglieder, jede Altersgruppe ausreichend gut ab. Besonders gut schneiden in der Altersverteilung die Altersgruppen zwischen 25 und 34 Jahren, sowie zwischen 35 und 44 Jahren ab. Aber auch Singles im Altern zwischen 45 und 54 Jahren sind gut vertreten.

  • 7% der Singles sind zwischen 20 und 24 Jahre alt
  • 19% der Singles sind zwischen 25 und 34 Jahre alt
  • 38% der Singles sind zwischen 35 und 44 Jahre alt
  • 22% der Singles sind zwischen 45 und 54 Jahre alt
  • 14% Singles sind über 55 Jahre alt

So ist die Qualität der Mitglieder bei ElitePartner

Hinsichtlich des hohen Anteils an Akademiker Singles, sowie vorwiegend Singles im Alter ab 25 Jahren und älter, ist die Qualität angemeldeter Singles im oberen Bereich anzutreffen. Hinzu kommt, dass sowohl bei der Anmeldung, als auch bei nachträglichen Änderungen des eigenen Profils eine Prüfung durch den Kundenservice erfolgt, bevor diese Änderungen freigegeben werden. Dies hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Qualität der Mitglieder, sondern wirkt sich auch positiv auf die Qualität der Mitgliederprofile aus.

Für die erfolgreiche Partnersuche ist ein ordentlich ausgefülltes Profil ein entscheidendes Erfolgskriterium. Schenken Sie diesem ihre volle Aufmerksamkeit und halten Sie ihr Profil stets aktuell.

Darum werden Mitgliederprofile von ElitePartner geprüft

Wer im Internet schon einmal auf Partnersuche war, hat auch die ein oder andere Erfahrung mit Fake-Profilen, sowie Mitgliedern mit betrügerischen Absichten gemacht. Die Mitglieder-Qualität ist für den Erfolg einer Partnerbörse sehr wichtig. Bei ElitePartner legt man viel Wert auf die Echtheit der Mitglieder, aber auch auf die Qualität der Mitgliederprofile. Deshalb wird jedes Profil eines Mitglieds sowohl bei der Anmeldung, als auch bei nachträglichen Änderungen durch den Kundensupport geprüft. Fake-Profile und Betrüger haben somit fast keine Chance.

So kümmert sich ElitePartner um Fake-Profile

Fake-Profile findet man in vielen Singlebörsen. Für Singles häufig ein Ärgernis, wenn man eine Person anschreibt, die entweder nicht darauf reagiert, oder sich einfach nur einen Spass erlaubt. Auch gibt es Profile in Singlebörsen, die betrügerische Absichten (Romance Scam) verfolgen.

Seit mehreren Jahren beobachten und überwachen wir die Fake & Romance Scam Aktivitäten von Singlebörsen und Partnervermittlungen. ElitePartner zählt hierbei zu den Anbietern, mit der geringsten Aktivität. Ein wesentlicher Grund hierfür ist die Prüfung eines jeden Profils durch den Kundenservice. Dadurch sind Betrüger und Fake-Profile nahezu chancenlos.

Unser Fazit zur ElitePartner Mitgliederstruktur

ElitePartner ist aufgrund seiner Mitgliederstruktur insbesondere für Singles ab 25 Jahren sehr interessant. Insbesondere der hohe Frauenanteil dürfte für viele Männer, die im Internet auf Partnersuche sind, interessant sein.

Jede Anmeldung wird durch den Kundenservice geprüft, wodurch eine hohe Qualität der Mitglieder, als auch der Mitgliederprofile erreicht wird.

Zudem sind durch die Prüfung des Kundensupports Fake-Profile und Betrüger fast chancenlos.

Zusammenfassung

  • Hoher Anteil an Akademikern unter den angemeldeten Singles von 68%
  • Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 55 Jahre alt
  •  ein ausgezeichnetes Geschlechter-Verhältnis (54,3% Frauen / 43,7% Männer)
  • fast keine Fake-Profile und Romance Scammer
  • Mitgliederprofile werden bei der Anmeldung, aber auch bei nachträglichen Änderungen durch den Kundenservice geprüft

Der ElitePartner Mitgliederbereich

Unser Testbericht zu ElitePartner ermöglicht Ihnen Einblick auf die einzelnen Seiten des Mitgliederbereichs.

Die ElitePartner Startseite

Startseite MitgliederbereichHat man sich erst einmal bei ElitePartner für die Partnersuche angemeldet, so landet man mit jeder Anmeldung zunächst auf der Startseite des Mitgliederbereichs. Die Startseite ist der Dreh- & Angelpunkt der Partnerbörse. Einerseits findet man hier bereits alle wichtigen Informationen, wie beispielsweise neue Profilbesucher, neue Partnervorschläge, sowie neu eingetroffene Nachrichten. Andererseits gelangt man über die Startseite ohne Umwege direkt auf die entsprechenden Unterseiten. Im Vergleich zu anderen Partnervermittlungen ist dies jedoch nicht so professionell umgesetzt.

Das eigene ElitePartner Profil

ProfileinstellungenDas Mitgliederprofil bei ElitePartner ist glänzt zwar im Funktionsumfang, doch am Erscheinungsbild der Partnerbörse wurde in den vergangenen Jahren nicht wirklich Hand angelegt. So wirkt die Seite doch leicht angestaubt und könnte etwas frischen Wind vertragen. Andere Partnervermittlungen haben dies deutlich besser umgesetzt.

Das eigene Mitglieder-Profil zählt zu den wichtigsten Seiten bei ElitePartner. Dieser Seite sollte man viel Aufmerksamkeit und Kreativität widmen. Denn auch wenn seitens des Anbieters die Seite nicht glänzt, so sollte das Profil zumindest inhaltlich auffallen.

Ein lückenloses Portrait, sowie ein kreativer, umfangreicher „Ich über mich“ Bereich, weckt bei Suchenden nicht nur die Neugier, sondern zeigt auch, wie ernst Ihnen die Partnersuche ist. Singles mit einem lückenhaften Profil können es mit der Partnersuche nicht sonderlich ernst meinen.

In Ihrer Selbstdarstellung achten Sie bitte auf wahrheitsgemäße Angaben und die Rechtschreibung. Zudem sollte ihr Profil nicht aus Stichworten, sondern aus vollwertigen Sätzen bestehen. Nichts ist langweiliger als reine Aufzählungen.

So werden Partnervorschläge bei ElitePartner angezeigt

Partnersuche und PartnervorschlägeDas eigene Profil ist insbesondere für Suchende wichtig, während die Seite mit den Partnervorschlägen natürlich für einen selbst wichtig sind. Während unseres Tests bei ElitePartner haben sich zwischenzeitlich über 36.000 Partnervorschläge angehäuft. Leider scheint ElitePartner betreffend vermittelter Partnervorschläge sehr großzügig zu sein. Denn aus unserer Sicht sollte eine Partnervermittlung möglichst viele Gemeinsamkeiten und ein hohes Matching als Partnervorschlag ausliefern. Stattdessen findet man unter den Partnervorschlägen auch Mitgliederprofile, mit unter 40 Matching-Punkten. Auch im Hinblick auf die Sortier-Funktion konnten wir einige Schwächen entdecken. So wurden Profile nicht gemäß der Sortier-Option angezeigt, sondern willkürlich. Mittels eines Suchfilters, kann man die Partnervorschläge zusätzlich eingrenzen. Bei über 36.000 Partnervorschlägen (in unserem  Test) sicherlich zu empfehlen. ElitePartner stellt ausschließlich Partnervorschläge von Mitgliedern ein, die aktiv sind. Die hat auch unser Test bestätigt. Alle Single-Frauen, die uns vorgeschlagen wurden, waren innerhalb der vergangenen 14 Tage mindestens einmal angemeldet.

Tipp
Nutzen Sie die Suchfilter und Listen, zur Eingrenzung von Partnervorschlägen. Sortieren Sie im Anschluss nach Matching-Punkten. Auf diese Weise bekommen Sie Partnervorschläge angezeigt, die ihren eigenen Vorstellungen entsprechen und welche anhand des Persönlichkeitstest besonders gut zu Ihnen passen.

So läuft die Kommunikation bei ElitePartner

Nachrichten - Kommunikation beim Online DatingFür die Partnersuche ist eine Partnerbörse die beste Wahl. Doch auch bei einer Partnerbörse wie ElitePartner kommt man um Kommunikation nicht herum. Und mal ehrlich – eine Beziehung ohne Kommunikation ist keine Beziehung. Nicht ganz so vorteilhaft ist die Kommunikation bei ElitePartner gelöst. Während man bei anderen Partnerbörsen den Posteingang stets im Blick hat und auch auf der Startseite direkt auf neue Nachrichten aufmerksam gemacht wird, ist es bei ElitePartner deutlich unauffälliger, ja fast schon versteckt. Dabei sind neue Nachrichten für Singles extrem wichtig. So bleibt einem nur der Klick auf „Nachrichten“, um in Erfahrung zu bringen, ob man Post von anderen Singles erhalten hat.

Tipp
Beim Schreiben von Nachrichten immer Bezug auf das Profil nehmen. Das zeigt, dass man sich mit den Angaben im Profil, wie beispielsweise den Hobbys, Interessen und Vorlieben befasst hat. Gerade bei Gemeinsamkeiten kann man so schnell das Interesse des Suchenden wecken. 

So werden ElitePartner Profile geprüft

Veriziertes Profil und Fake ProfileBei ElitePartner wird jede Anmeldung und somit jedes Profil zunächst durch den Kundenservice händisch geprüft. So wird jedes Mitgliederprofil von Hand auf Seriosität und Niveau geprüft. Erst nach erfolgreicher Prüfung und Freigabe werden Partnervorschläge dem Mitglied zur Verfügung gestellt. Die Überprüfung des Profils kann bis zu 24 Stunden dauern. Zudem werden nachträgliche Änderungen am Profil ebenfalls einer händischen Prüfung durch den Kundensupport unterzogen.

Unser Test zeigt allerdings auch, dass der Kundenservice nicht 100% gewissenhaft arbeitet. So wurde ein von uns eingerichtetes Profil, welches stark lückenhaft war, dennoch freigegeben und mit Partnervorschlägen regelrecht überflutet.

Fazit zum Mitgliederbereich bei ElitePartner

Fazit - Checkliste - ZusammenfassungElitePartner ist eine der ältesten Partnervermittlungen in Deutschland. Leider wirkt der Mitgliederbereich hinsichtlich der Bedienung und des Erscheinungsbildes fast genau so alt wie das Portal selbst. Seit mehreren Jahren testen wir nun bereits ElitePartner und sehen immer wieder das gleiche Bild. ElitePartner wirbt damit, eine Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit Niveau zu sein. Ich kann nur für mich sprechen, aber der Mitgliederbereich hat meinen Ansprüchen nicht genügt.

Zusammenfassung

  • veralteter, nicht mehr zeitgemäßer Mitgliederbereich
  • Sortierung von Partnervorschlägen teils Fehleranfällig.
  • Partnervorschläge lassen sich nach eigenen Vorstellungen sortieren und mit zusätzlichen Angaben filtern.
  • Mitgliederprofile werden zunächst durch den Kundenservice geprüft und erhalten erst nach erfolgreicher Prüfung Zugriff auf Partnervorschläge.
  • Nur aktive Mitglieder werden als Partnervorschlag angezeigt.

Das Vermittlungsprinzip

ElitePartner zählt zu den Partnervermittlungen. Das Besondere einer Online Partnervermittlung ist, dass man Partnervorschläge unterbreitet bekommt. Das Prinzip der Partnervermittlung basiert auf dem Persönlichkeitstest. Dieser Persönlichkeitstest ist Bestandteil der Anmeldung und enthält einen umfassenden Fragenkatalog. Mit Hilfe des Matching-Verfahrens wird dann die Datenbank, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Paarpsychologie, auf passende Singles durchsucht und potentielle Mitglieder als Partnervorschläge vermittelt.

Direkt nach der Anmeldung kann es jedoch 24 Stunden dauern, bis die ersten Partnervorschläge erfolgen. Denn zunächst wird das frisch angelegte Profil durch den Kundenservice geprüft.

Aufgrund der großen Anzahl an Partnervorschlägen sollte man anhand der Sortier-Funktion, aber auch der Filter-Funktion, die Vorschläge eingrenzen. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, empfehlen wir die Sortierung nach Matching-Punkten, sowie im Anschluss eine Filterung nach eigenen Wünschen, wie beispielsweise Entfernung und Alter.

So viele Partnervorschläge erhalten Sie bei ElitePartner

Die Anzahl der Partnervorschläge ist abhängig von Ihren Angaben, die Sie mit der Anmeldung und dem damit verbundenen Persönlichkeitstest getätigt haben. Auf die Gesamtzahl der Mitglieder betrachten kann die Anzahl der Partnervorschläge, wie unsere Erfahrung zeigt, mitunter sehr hoch ausfallen. Da in die eigentlichen Partnervorschläge das Alter sowie die Entfernung nicht  mit einfließen, sollte man diese Such-Filter anwenden, um Partnervorschläge dargestellt zu bekommen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Die Vermittlungsgarantie: Das garantiert Ihnen ElitePartner

Singles, die in die Partnersuche Geld investieren, machen prinzipiell schon einmal alles richtig. Mit der Investition erhofft oder erwartet man auch entsprechende Erfolge, bei der Suche. ElitePartner garantiert beim Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft jedem Mitglied eine bestimmte Mindestzahl an Kontakten. Für die sechsmonatige Premium-Mitgliedschaft werden 10 Kontakte garantiert, während für die Jahresmitgliedschaft sogar 20 Kontakte garantiert werden. Kommt es innerhalb der Vertragslaufzeit nicht zu der Anzahl an Kontakten, können Sie den Service kostenlos für die selbe Vertragslaufzeit in Anspruch nehmen. Ein sehr kulantes Angebot des Anbieters.

Was in das Matching der Partnervorschläge bei ElitePartner einfließt

Für die Ermittlung von Partnervorschlägen werden seitens ElitePartner folgende Punkte berücksichtigt:

  • Bildung, Einkommen
  • Familienstand, Kinder
  • die eigene Persönlichkeit
  • Interessen und Hobbys
  • Ansichten und die eigene Einstellung zu Freundschaft, Sexualität, Kinder, aber auch Haustiere und Äußerlichkeiten

Die aufgrund des Matching-Verfahrens ermittelten Kontaktvorschläge lassen sich nach eigenen Wünschen in Form von Such-Filtern eingrenzen. Hierzu zählen:

  • Alter
  • Größe
  • Wohnort (Entfernung)
  • Raucher
  • Kinder, Kinderwunsch
  • nur Akademiker

So hoch ist die Erfolgsquote der Partnersuche bei ElitePartner

Einzig und allein Partnervermittlungen preisen auf ihren Seiten eine hohe Erfolgsquote hinsichtlich der Vermittlung von Singles an. Diese Erfolgsquoten werden aufgrund Kundenfeedbacks ermittelt und sind somit Vertrauenssache. So wirbt ElitePartner mit einer Erfolgsquote von über 42%, bei aktiver Premium-Mitgliedschaft.

Hierbei ist zudem zu erwähnen, dass ElitePartner eine Mindestzahl an Kontakten garantiert. So werden bei einer sechsmonatigen Premium-Mitgliedschaft 10 Kontakte, bei einer Jahresmitgliedschaft 20 Kontakte garantiert. Werden die garantierten Kontakte nicht innerhalb der Vertragslaufzeit erreicht, darf man die jeweilige Vertragslaufzeit erneut, allerdings kostenlos in Anspruch nehmen.

Unser Fazit zum Vermittlungsprinzip von ElitePartner

Zahlreiche Partnervorschläge, unter welchen man ausschließlich Mitgliederprofile findet, die tatsächlich aktiv sind. Inaktive Profile werden, d. h. Profile, die längere Zeit nicht mehr aktiv genutzt wurden, werden einem nicht als Partnervorschlag unterbreitet. Schließlich möchte man bei der Partnersuche nicht den Kontakt zu toten Profilen suchen. Auch die hohe Erfolgsquote von 42% ist vielversprechend und signalisiert hervorragende Chancen bei der Partnersuche. Des weiteren garantiert ElitePartner eine Mindestzahl an Kontakten. Wird diese Anzahl nicht innerhalb der Vertragslaufzeit erreicht, so wird der Vertrag kostenlos um die zuvor gebuchte Vertragslaufzeit verlängert. Mehr Service kann man einem Single hinsichtlich der Vermittlung nicht bieten.

Zusammenfassung

  • 42,3% Erfolgsquote
  • garantierte Kontaktvorschläge
  • Partnervorschläge werden aufgrund des Persönlichkeitstest ermittelt
  •  zahlreiche Partnervorschläge, ausschließlich von aktiven Mitgliedern
  • Vermittlungsgarantie von 10 Kontakten im Halbjahr, bzw.20 Kontakten bei einer Jahresmitgliedschaft

Bedienung und Funktionen des ElitePartner Portals

Prinzipiell ist es bei der Suche nach dem richtigen Partner, wie mit der Bedienung und den Funktionen eines Portals – man möchte sich dabei wohlfühlen.

In unserem Test haben wir von Single-Netzwerke.de die Bedienung und Funktionen des Portals, als auch der Mobile-App von ElitePartner ausgiebig getestet.

So haben wir die Bedienung von ElitePartner bewertet

Das ElitePartner Portal macht auf den ersten Blick einen vernünftigen und gut strukturierten Eindruck. Die Startseite des Anbieters verfügt über alle wichtigen Funktionen. Von der Umsetzung könnte es jedoch besser gelöst sein. In unserem Test hätten wir uns auf der Startseite eine Übersicht gewünscht, die uns direkt zeigt, wie viele neue Partnervorschläge, neue E-Mail Nachrichten, aber auch Profilbesucher wir hatten. Hierzu muss man allerdings erst scrollen, um dies in Erfahrung zu bringen.

Über die Navigation lassen sich die wichtigsten Seiten des Portals mit nur einem Klick gezielt ansteuern. Zu diesen Seiten zählen:

  • Startseite
    Auf der Startseite von ElitePartner findet man alle wichtigen Neuigkeiten
  • Partnervorschläge
    Unter den Partnervorschlägen werden Ihnen alle ermittelten Partnervorschläge angezeigt. Diese können mit Hilfe von Such-Filtern, beispielsweise nach Alter, Größe und Entfernung eingeschränkt werden, sowie nach unterschiedlichen Kriterien sortiert werden.
  • Interessenten
    Unter dem Begriff Interessenten versteht man nichts anderes als Profilbesucher. Hier sehen Sie, wer zuletzt ihr Profil bei ElitePartner angeschaut hat. Eine kurze Vorschau zur Anzahl neuer Profil-Besucher hätte man auch in die Navigation einbinden können. So wäre man als Mitglied stets über neue Interessenten im Bilde. Weckt ja schließlich auch die Neugier.
  • Favoriten
    Hat man beim Durchstöbern von Partnervorschlägen ein interessantes Profil entdeckt, welches man keineswegs vergessen möchte, kann man dies unter seinen Favoriten speichern. Auf dieser Seite findet man dann die als Favoriten gespeicherten Mitgliederprofile.
  • Nachrichten
    Das Kommunikationsnetzwerk ist aufgebaut wie ein typisches E-Mail Postfach. Hier können Nachrichten gelesen, beantwortet, oder verfasst werden. Etwas besser wäre es, wenn man bereits in der Übersicht sehen würde, ob und wie viele neue Nachrichten im Postfach liegen.
  • Meine Daten
    Das eigene Profil ist die wohl wichtigste Seite. Denn schließlich möchten Sie, dass ihre Profilbesucher auch einen positiven Eindruck von Ihnen gewinnen. Schauen Sie sich daher regelmäßig ihr Profil an und optimieren und verbessern Sie was möglich ist. Die Seite selbst lässt inhaltlich keine Wünsche offen. Lediglich das Design könnte etwas besser sein.

Kostenlose Funktionen bei ElitePartner im Überblick

Nachfolgende Funktionen stehen jedem Mitglied nach erfolgreicher Registrierung bei ElitePartner kostenlos zur Verfügung.

  •  die Anmeldung
  • das Ausfüllen des Persönlichkeitstests
  • die Auswertung des Persönlichkeitstests
  • das Erhalten von Partnervorschlägen
  • das Ansehen anderer Mitglieder-Profile
  • das Erhalten von Kontaktanfragen anderer Mitglieder

Kostenpflichtige Funktionen bei ElitePartner im Überblick

Die kostenpflichtigen Funktionen stehen allen Premium-Mitgliedern über den Zeitraum der Premium-Mitgliedschaft zur Verfügung.

  • die Kontaktaufnahme zu anderen Mitglieder
  • das Lesen von Nachrichten, die andere Mitglieder Ihnen gesendet haben
  • das Schreiben von Nachrichten an andere Mitglieder
  • die Freigabe, sowie Betrachtung von Profilbilder anderer Mitglieder
  • Partnervorschläge mit Umkreissuche eingrenzen
  • Ratgeber zur Partnersuche

So schneiden die Mobile Apps von ElitePartner ab

Im Zeitalter von Smartphones und Tablets sind Mobile Apps bei der Partnersuche nicht mehr wegzudenken. Die Mobile App ist sowohl für das iPhone, als auch für Android Smartphones verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden. Der Funktions- & Leistungsumfang entspricht der Desktop-Variante. Kostenpflichtige Leistungen können über die Mobile-App nur in Verbindung einer Premium-Mitgliedschaft genutzt werden.

Das können Sie mit der ElitePartner App tun

Diese Funktionen können mit der ElitePartner App für Android Smartphones  und iPhone genutzt werden:

  • das Ansehen von Mitglieder-Profilen
  • das Ansehen und Bearbeiten des eigenen Profils
  • das Hochladen von Fotos direkt über das Smartphone
  • das Ansehen von Partnervorschlägen
  • das Lesen, Schreiben und Beantworten von Nachrichten und Grüßen
  • die Nutzung von Such-Filtern bei Partnervorschlägen zur Eingrenzung der Ergebnisse
  • das Anzeigen von Profilbesuchern (Interessenten)
  • der Erhalt von Push-Nachrichten bei neuen Nachrichten und Profil-Besuchern

Fazit zur Bedienung und den Funktionen bei ElitePartner

Die Bedienung der Partnerbörse ist einfach und intuitiv. Nach der Anmeldung mit den Benutzerdaten findet man alle wichtigen Informationen auf der Startseite vor. Vorteilhaft wäre hier eine Zusammenfassung direkt im sichtbaren Bereich, so dass man als Mitglied, ohne scrollen zu müssen, sehen kann, ob neue Nachrichten, neue Interessenten oder neue Partnervorschläge eingegangen sind. Ansonsten macht das ElitePartner einen soliden Eindruck, weil die Seite sehr übersichtlich und strukturiert wirkt. Mit einem Klick gelangt man direkt und ohne Umwege auf die gewünschte Seite. Ist man erst einmal bei ElitePartner angemeldet, ergänzen die Smartphone Apps die Partnersuche sehr gut.

Zusammenfassung

  • einfache Bedienung aufgrund übersichtlicher Navigation
  • die Funktionen der kostenlosen Mitgliedschaft gewähren einen ersten Einblick
  • kostenpflichtige Premium-Funktionen runden das Angebot ab.
  • Mobile Apps für Android und iPhone stehen kostenlos zur Verfügung, sind leicht zu bedienen und entsprechen den aktuellen Standards

Vertragsgestaltung

Egal bei welchem Anbieter man sich zur Partnersuche anmeldet, mit der Registrierung muss man sowohl die Datenschutzbestimmungen, als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Im ElitePartner Test haben wir hinsichtlich der Vertragsgestaltung sowohl AGB, Datenschutzbestimmungen, Kosten, Kündigungsfristen, als auch die Vertragslaufzeit und Zahlungsarten einer genauen Betrachtung unterzogen.

AGB und Datenschutzbestimmungen bei ElitePartner

Die AGB und Datenschutzbestimmungen regeln die Rechte, aber auch die Pflichten beider Vertragsparteien. Unserer Erfahrung zeigt, dass sich die wenigsten Singles sich über ihre Rechte und Pflichten bewusst sind, da die Bestimmungen meist stillschweigend akzeptiert wurden.

Im Rahmen unserer Prüfung der AGB und Datenschutzbestimmungen bei ElitePartner konnten wir keinerlei Unstimmigkeiten feststellen. Einer Anmeldung steht somit nichts im Wege.

Preise von ElitePartner in der Übersicht

Die kostenlose Basis Mitgliedschaft ermöglicht zunächst einen Einblick von ElitePartner und dem Mitgliederbereich zu erhalten. Da die Basis Mitgliedschaft jedoch nur über eine eingeschränkte Funktionalität verfügt, benötigt man für eine erfolgreiche Partnersuche die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. Hier hat man als Mitglied die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Vertragslaufzeiten.  So kann die kostenpflichtige Mitgliedschaft über eine Laufzeit von sechs, zwölf oder vierundzwanzig Monaten abgeschlossen werden. Dabei ist zu beachten, dass je länger man sich vertraglich bindet, umso geringer werden die monatlich anfallenden Kosten. Zudem werden bei längeren Vertragslaufzeiten auch mehr Kontakte garantiert.

  • 6 Monate Laufzeit: 49,90 Euro im Monat (299,40 Euro komplett)
  • 12 Monate Laufzeit: 39, 90 Euro im Monat (478,80 Euro komplett)
  • 24 Monate Laufzeit: 24,90 Euro im Monat (597,60 Euro komplett)

Zudem können Sie sich gegen eine Gebühr von einmalig 59,90 Euro ein umfangreiches Persönlichkeitsprofil als PDF erstellen lassen. Dieser beinhaltet spannende Erkenntnisse über Sie, Ihre Erwartungen, Ihre Verhaltenskompetenz und welcher Partner tatsächlich zu Ihnen passt.

Diese Zahlungsarten akzeptiert ElitePartner

Wer sich bei ElitePartner für eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft entschließt, dem stehen die gängigsten Zahlungsarten zur Verfügung. Ob die Bezahlung per Kreditkarte, Zahlung per Bankeinzug, oder mit Paypal,oder die Abbuchung – hier finden Sie sicherlich die richtige Zahlungsart.

Zahlungsarten:

  • Kreditkarte: American Express, Visa, MasterCard
  • PayPal
  • Lastschrift

Diese Vertragslaufzeiten stehen bei ElitePartner zur Verfügung

Bei der Partnersuche sollte man sich nicht unter Zeitdruck setzen. Schließlich hat man gewisse Wünsche und Vorstellungen, wie der Traumpartner sein sollte. Aus diesem Grund gibt es bei ElitePartner auch durchdachte Vertragslaufzeiten. Denn nicht jeder Single möchte sich Hals über Kopf, sondern in die Richtige verlieben. So stehen Vertragslaufzeiten von 6, 12, aber auch 24 Monaten zur Verfügung.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass 6 Monate zwar nicht zu Kurz für Dates ist, allerdings zu Kurz um die Richtige zu finden. Einem Single, der über ElitePartner den Mann oder die Frau fürs Leben sucht, empfehlen wir es mit einer Premium-Mitgliedschaft von 12 bis 24 Monaten ruhig und entspannt anzugehen. Zudem sparen Sie bei längerer Vertragsbindung am monatlichen Grundpreis.

Kündigung und Kündigungsfristen

Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass die kostenlose Basis-Mitgliedschaft keinerlei Kündigungsfrist unterliegt. Die kostenlose Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung der kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft muss schriftlich, unter Einhaltung der Kündigungsfrist erfolgen.

Achtung: Der Vertrag verlängert sich automatisch um die gebuchte Vertragslaufzeit, wenn die Kündigung nicht form- und fristgemäß bei ElitePartner eingeht.

So sind die Kündigungsfristen bei ElitePartner

Die Kündigungsfristen der ElitePartner Premium-Mitgliedschaft sind abhängig von der Vertragslaufzeit, für welche Sie sich entschieden haben. Je länger Sie sich vertraglich gebunden haben, desto früher müssen Sie auch ihre Kündigung einreichen, damit es nicht ungewollt zu einer Vertragsverlängerung kommt.

Nachfolgend aufgeführt finden Sie die Kündigungsfristen, zu welchen die Verträge mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten zu kündigen sind.

  • bei  14 Tage Vertragslaufzeit – 3 Tage vor Ende der Laufzeit
  • bei 1 Monat Vertragslaufzeit – 2 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 3 Monaten Vertragslaufzeit – 4 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 6 Monaten Vertragslaufzeit – 6 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 12 Monaten Vertragslaufzeit – 8 Wochen vor Ende der Laufzeit
  • bei 24 Monaten Vertragslaufzeit – 8 Wochen vor Ende der Laufzeit

Fazit zur Vertragsgestaltung bei ElitePartner

Partnervermittlungen sind im Vergleich zu Flirt-Portalen meist etwas teurer. Doch bekommt man alleine schon aufgrund des Persönlichkeitstests und der daraus resultierenden Partnervorschläge deutlich bessere Treffer geboten, als bei verspielten Flirt-Portalen. Qualität hat ihren Preis, auch bei ElitePartner. Dennoch sind die Preise für eine Premium-Mitgliedschaft aus unserer Sicht vollkommen gerechtfertigt. Verschiedene Vertragslaufzeiten ermöglichen zudem günstigere Konditionen. Zudem gibt es bei ElitePartner regelmäßig Rabatt-Aktionen, weshalb die meisten Premium-Mitglieder erst gar nicht so viel bezahlen. Zwar wird immer wieder das Abo-Modell und die automatische Vertragsverlängerung kritisiert. Doch mal ganz ehrlich: Bei DSL und Zeitschriften-Abos ist dies auch der Fall. Zu den AGB und Datenschutzbestimmungen konnten wir uns ebenfalls ein Bild machen. Auch hier gab es keinerlei Auffälligkeiten.

Zusammenfassung

  • keine Unstimmigkeiten in AGB und Datenschutzbestimmungen entdeckt
  • Preise sind etwas gehoben, doch für den Leistungsumfang einer Partnervermittlung angemessen
  • Je länger man sich vertraglich bindet, desto geringer die monatliche Gebühr
  • Vorsicht Abo: Premium-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn nicht form- und fristgemäß die Kündigung erfolgt.

Tipps der Redaktion zur Partnersuche bei ElitePartner

Mit diesen Tipps möchten wir Ihnen nicht nur den Einstieg der Mitgliedschaft erleichtern, nein auch wertvolle Tipps zur Partnersuche mitgeben, so dass Sie sich bald zu den 42% zählen dürfen, die über ElitePartner den Partner fürs Leben gefunden haben.

Was Sie im Zuge der Anmeldung bei ElitePartner beachten sollten

Für die Anmeldung bei ElitePartner sollten Sie eines auf alle Fälle beherzigen – machen Sie wahrheitsgemäße Angaben und seien Sie ehrlich. Denn schließlich werden mit Hilfe eines paarpsychologischen Matchings passende Partnervorschläge ermittelt, welche auf den von Ihnen getätigten Angaben beruhen. Je aufrichtiger und ehrlicher Sie die Beantwortung der Fragen durchführen, desto wahrscheinlicher, dass sich unter den Partnervorschlägen ihr Traumpartner befindet.

So erhöhen Sie ihre Erfolgschancen bei ElitePartner

Neue Mitgliederprofile wecken meist das Interesse von Suchenden. Findet der Profilbesucher ein leeres oder stark lückenhaftes Profil vor, ist der Fall meist schon erledigt. Denken Sie stets an den ersten Eindruck, welchen Sie mit ihrem Profil hinterlassen, denn ist der erste Eindruck schlecht, kommt es selten zu einem erneuten Besuch.

Freitext-Felder sollten daher nicht nur zur Aufzählung verwendet werden, sondern auch, um ein konkretes Bild zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise ein Hobby oder Interessen aufführen, schreiben Sie auch was Sie daran fasziniert oder begeistert. Teilen Sie ihre Begeisterung.

Auf Profilbilder sollten Sie ganz besonders ihren Fokus legen. Achten Sie darauf nur hochwertige Fotos zu nehmen, auf welchen man Sie von ihrer besten Seite wahrnimmt. Haben Sie kein passendes Bild, dann ist ein Besuch beim Fotograf sicherlich nicht die schlechteste Entscheidung. Und bitte verzichten Sie unbedingt auf Bewerbungsfotos. Sie suchen schließlich keinen Job, sondern einen Partner.

Darum sind aktive Mitglieder erfolgreich bei der Partnersuche

Wer bei der Partnersuche im Internet einfach nur ein Profil einreichtet, im Glauben, dass der Richtige schon auf einen aufmerksam wird, der muss sich nicht wundern, wenn im Postfach gähnende Leere herrscht. Sowohl Männern als auch Frauen empfehlen wir AKTIV zu sein. Singles, die aktiv auf Partnersuche sind und andere Mitglieder persönlich anschreiben, sind im Vergleich zu passiven Mitgliedern sehr erfolgreich bei der Partnersuche. Das liegt daran, dass bei passiven Mitgliedern schnell der Eindruck entstehen kann, dass diese keine ernsthaften Absichten hegen.

So schreiben Sie einen Single bei ElitePartner an

Die erste Nachricht ist wie der erste Eindruck – macht man es falsch, hat man seine Chance oftmals vertan. Nachrichten, mit der Aufmachung „Hallo, wie geht es Dir?“ sollten definitiv vermieden werden, da ein anspruchsvoller Single mit Niveau solchen Nachrichten keinerlei Bedeutung schenken würde.

Daher sollten Sie sich für die erste Nachricht etwas Zeit nehmen. Was hat Ihr Interesse an dem Partnervorschlag geweckt? Welche Gemeinsamkeiten konnten Sie dem Profil entnehmen? Zeigen Sie in Ihrer Nachricht, dass Sie sich das Profil näher angeschaut haben, indem Sie auf einzelne Punkte Bezug nehmen.

Testsieger laut Stiftung Warentest 2/2016
Erotische Abenteuer mit Secret.de
Partnersuche für homosexuelle Singles!